Heidi

    Aus Film-Lexikon.de

    14211 plakat.jpg

    Die glücklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt das Waisenmädchen Heidi zusammen mit ihrem eigenbrötlerischen Großvater, dem Almöhi, abgeschieden in einer einfachen Hütte in den Schweizer Bergen.

    Zusammen mit ihrem Freund, dem Geißenpeter, hütet sie die Ziegen des Almöhi und genießt die Freiheit in den Bergen in vollen Zügen. Doch die unbeschwerte Zeit endet jäh, als Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht wird. Dort soll sie in der Familie des wohlhabenden Herrn Sesemann eine Spielgefährtin für die im Rollstuhl sitzende Tochter Klara sein und unter der Aufsicht der strengen Kindermädchens Fräulein Rottenmeier lesen und schreiben lernen.

    Obwohl sich die beiden Mädchen bald anfreunden und Klaras Großmutter in Heidi die Leidenschaft für Bücher erweckt, wird die Sehnsucht nach den geliebten Bergen und dem Almöhi immer stärker…




    Filmstab

    Regie Alain Gsponer
    Drehbuch Petra Biondina Volpe
    Vorlage Johanna Spyri
    Kamera Matthias Fleischer
    Schnitt Michael Schaerer
    Musik Niki Reiser
    Produktion Reto Schärli, Lukas Hobi, Uli Putz, Jakob Claussen

    Darsteller

    Heidi Anuk Steffen
    Geißenpeter Quirin Agrippi
    Klara Isabelle Ottmann
    Almöhi Bruno Ganz
    Fräulein Rottenmeier Katharina Schüttler
    Großmama Sesemann Hannelore Hoger
    Herr Sesemann Maxim Mehmet
    Tinette Jella Haase

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christian Horn: Alain Gsponer bleibt dem Originalstoff bei seiner aufwändigen Realverfilmung von „Heidi“ treu und bringt ihn zugleich dem heutigen Publikum nahe.

    www.cereality.net Christian Witte: Wer von der alteingesessenen Geschichte Heidis weiß, braucht keine Überraschungen im Verlauf erwarten. Aus den Augen der jüngsten Generation jedoch, oder als Einsteiger im Erwachsenalter, entwickelt sich eine ernsthaft ausgearbeitete Erzählung, die erdrücken und beglücken kann, ohne zu überfordern oder gänzlich zu verharmlosen.

    www.programmkino.de Will Bölscher: Die Sensation aber ist die 9-jährige Anuk Steffen aus dem Schweizer Graubünden als Heidi. Nicht nur ihr Schweizer Akzent ist überwältigend, ihre strahlende Natürlichkeit macht die Glaubwürdigkeit ihrer Figur aus