22 Jump Street

    Aus Film-Lexikon.de

    13920 plakat.jpg

    Nachdem sie es (zum zweiten Mal) durch die High School geschafft haben, stehen den beiden Polizisten Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) erneut große Veränderungen bevor: denn nun müssen sie undercover im örtlichen College ermitteln!

    Doch als Jenko im Football Team auf eine verwandte Seele trifft und Schmidt der Künstlerszene auf dem Campus beitritt, beginnen die beiden, ihre Partnerschaft in Frage zu stellen. Sie müssen jetzt nicht mehr nur einfach den Fall lösen, sie müssen herausfinden, ob sie in der Lage sind, eine reife Freundschaft wie Erwachsene zu führen.

    Falls diese beiden, etwas zu groß gewordenen Jugendlichen es schaffen, von Freshmen zu richtigen Männern zu werden, könnte sich das College am Ende als das beste herausstellen, das ihnen je passiert ist.




    Filmstab

    Regie Phil Lord, Chris Miller
    Drehbuch Rodney Rothman, Michael Bacall, Oren Uziel
    Kamera Barry Peterson
    Schnitt David Rennie
    Musik Mark Mothersbaugh
    Produktion Jonah Hill, Neal H. Moritz, Channing Tatum

    Darsteller

    MC Ren Aldis Hodge
    Jenko Channing Tatum
    Schmidt Jonah Hill
    Ghost Peter Stormare
    Captain Dickson Ice Cube
    Maya Amber Stevens
    Deputy Chief Hardy Nick Offerman
    Eric Dave Franco

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: „22 Jump Street“ ist ein Sequel, in dem sich vornehmlich darüber lustig gemacht wird, dass Fortsetzungen sowieso Mist sind, und das auf diese Weise seinen Vorgänger übertrifft - das erfreulichste Paradoxon des Kinojahres!

    www.filmtabs.blogspot.de Günter H. Jekubzik: „22 Jump Street" präsentiert die postmoderne Rekonstruktion des ansonsten so nervigen zweiten Teils. Doch keine Angst, es tut nicht weh im Kopf, nur an den Lachmuskeln, wenn Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) als Dick und Doof zur Undercover-Uni gehen.

    www.gamona.de Rajko Burchardt: Eine zu strikte Wiederholung des liebevollen Vorgängers, die mit erhöhter Gagdichte nicht zwangsläufig auch an Charme gewinnt. Trotzdem noch sehenswert.