1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde

    Aus Film-Lexikon.de

    12602 poster.jpg

    Irgendwann im Mittelalter: Geschäftsmann Graf Luitpold Trumpf hält bei König Gunther um die Hand seiner Prinzessin Herzelinde an. Der finanzielle angeschlagene König stimmt zu; nur Herzelinde denkt gar nicht daran den Grafen zu heiraten. Da lässt der Luitpold Trumpf die Prinzessin vom schwarzen Ritter entführen. Der ehrenwerte Ritter Lanze und der türkische Kleinganove und Möchtegernritter Erdal machen sich auf, um die entführte Tochter des Königs zu befreien.



    Filmstab

    Regie Til Schweiger
    Drehbuch Oliver Philipp, Oliver Ziegenbalg
    Kamera Christof Wahl
    Schnitt Charles Ladmiral
    Musik Stefan Hansen, Dirk Reichardt, Martin Todsharow
    Produktion Thomas Zickler, Til Schweiger

    Darsteller

    Ritter Lanze Til Schweiger
    Erdal Rick Kavanian
    Prinzessin Herzelinde Julia Dietze
    König Gunther Thomas Gottschalk
    Luipold Trumpf Udo Kier
    Schwarzer Ritter Tobias Moretti
    Hexe Hannelore Elsner
    Pferdeverkäufer Dieter Hallervorden

    Kritiken

    süddeutsche.de: Peinliche Promi-Parade: Til Schweiger hat den verhassten Kritikern eine Pressevorführung seines neuen Films verweigert. Nicht ohne Grund. … Banal-Gags und Rudimentär-Slapstick. … Der Film ist gerade so lahm wie sein Trailer ihn ausweist.

    cinema.de: Seichte Mittelalter-Farce mit ein paar witzigen Ansätzen und Regieeinfällen. Bei diesem Comedy-Format sitzt Til Schweiger nicht fest genug im Turniersattel.

    welt.de: Regisseur und Hauptdarsteller Til Schweiger setzt in seinem Mittelalter-Film auf kindische Gags und Monty Python. Kann man lustig finden, muss man aber nicht.