Zusammen

    Aus Film-Lexikon.de

    1975. Elisabeth hat genug von ihrem Mann. Sie packt die Koffer, nimmt die Kinder und zieht zu ihrem Bruder Göran. Elisabeth ist eine ganz normale Hausfrau. Göran ist allerdings nicht ganz so durchschnittlich. Er lebt in einer Kommune zusammen mit Langhaarigen, wo man über Politik diskutiert, freien Sex praktiziert, Gemüse anpflanzt und eine Menge Rotwein trinkt. In das Chaos dieses Haushalts begibt sich Elisabeth mit ihren Kindern. Der Aufeinanderprall der zwei verschiedenen Welten löst eine Ereigniskette aus, die alle verändern wird.



    Filmstab

    Regie Lukas Moodysson
    Drehbuch Lukas Moodysson
    Kamera Ulf Brantas
    Schnitt Michal Leszczylowski, Fredrik Abrahamsen
    Produktion Lars Jönsson

    Darsteller

    Elisabeth Lisa Lindgren
    Rolf Michael Nyqvist
    Göran Gustaf Hammarsten
    Lena Anja Lundqvist
    Anna Jessica Liedberg
    Lasse Ola Norell
    Klas Shanti Roney
    Eva Emma Samuelsson
    Sigvard Lars Frode

    Kritiken

    Dirk Jasper: "Zusammen" ist ein Film über Leute, die versuchen, zusammenzuleben. Manchmal gelingt das ganz gut, manchmal überhaupt nicht. Hier geht es um Liebe und Scheidung, um Glück und Unglück der Familie, um Kinder und Erwachsene, um Freundschaft, Sex und Fussball.

    film-dienst 2001-07: Ein sensibel inszenierter Film, der besonders in der Gestaltung der Kinderrollen überzeugt und als sanftraffinierte Komödie unterhält. Dabei gibt der Film nicht vor, die Vielfältigen politischen und menschlichen Probleme seiner Protagonisten lösen zu können, sondern begnügt sich mit einer sehr menschlichen, unaufdringlichen Annäherung.

    Cinema 2001-04: Ob Politik, Liebe oder Essen - die Kommune "Zusammen" experimentiert mit allem. Die sarkastische WG-Komödie über den Zeitgeist von 1974 dreht der "Raus aus Amal"-Regisseur Lukas Moodysson.