Zugvögel ... einmal nach Inari

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Peter Lichtefeld
    Drehbuch Peter Lichtefeld
    Kamera Frank Griebe
    Schnitt Bernd Euscher
    Musik Christian Steyer
    Produktion Jörg Rettig für Bosko Biati Film, Prokino

    Darsteller

    Hannes Weber Joachim Król
    Sirpa Outi Mäenpää
    Kommissar Fanck Peter Lohmeyer
    Karl-Heinz Peter Franke
    Lako Oliver Marlo
    Harry Hilmi Sözer
    Lothar Jochen Nickel
    Frau Kößner Nina Petri
    Inkeri Kati Outinen
    Asko Kari Väänänen

    Kritiken

    Dirk Jasper: Das Regiedebüt von Peter Lichtefeld kombiniert eine zärtliche Liebesgeschichte und eine lakonische Kriminalkomödie zu einem poetischen Railroadmovie.

    TV Hören und Sehen 26/1998: Kleiner, aber feiner und etwas spleeniger Film.

    TV Today 14/1998: Peter Lichtenfelds Debüt gewann im Expreßverfahren (schon vorm Kinostart!) einen Bundesfilmpreis. Doch sein Film hat nur die Dynamik eines Bummelzugs.