Wiener Dog

    Aus Film-Lexikon.de

    14351 plakat.jpg

    Ein Dackel blickt mit seinen treuen, weisen Augen auf die Schicksale seiner Herrchen: Da ist der kleine Junge, der erdrückt wird von der Liebe seiner bourgeoisen Eltern (Julie Delpy, Tracy Letts). Die unscheinbare Tierarztassistentin (Greta Gerwig), die sich auf ein Abenteuer mit einem Bad Boy (Kieran Culkin) einlässt.

    Der gescheiterte Drehbuchautor (Danny DeVito), der auf eine letzte Hollywood-Chance hofft. Und eine in die Jahre gekommene Dame (Ellen Burstyn), die nur dann von ihrer Enkelin (Zosia Mamet) besucht wird, wenn diese Geld braucht. Erträglich wird der Kampf der traurigen Helden gegen die Windmühlen des Alltags oft nur dadurch, dass sie den Hunde-Gefährten an ihrer Seite wissen.





    Filmstab

    Regie Todd Solondz
    Drehbuch Todd Solondz
    Kamera Edward Lachman
    Schnitt Kevin Messman
    Musik James Lavino
    Produktion Megan Ellison, Christine Vachon

    Darsteller

    Dawn Wiener Greta Gerwig
    Dana Julie Delpy
    Brandon Kieran Culkin
    Dave Schmerz Danny DeVito
    Nana Ellen Burstyn
    Danny Tracy Letts
    Zoe Zosia Mamet
    Dwight Devin Druid

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Extrem nihilistisch und zutiefst berührend, niederschmetternd und zum Brüllen komisch – Todd Solondz knüpft mit seiner Episoden-Satire „Wiener Dog“ nahtlos an seine früheren ähnlich provokanten Filme wie „Happiness“ oder „Life During Wartime“ an: Auch hier bleibt einem das Lachen immer wieder im Halse stecken.

    www.blogbusters.ch Cem Topçu: Ein paar gute Schauspieler und ein paar nette Ideen reichen nicht aus, um die depressivste Komödie aller Zeiten zu retten.

    www.kino-zeit.de Andreas Köhnemann: Erstaunlich ist, wie Solondz in denkbar unschönen Dingen Poesie entdeckt. Der finalen Pointe kann man in ihrer Radikalität den Mut zwar gewiss nicht absprechen; sie dürfte allerdings dafür sorgen, dass der Film von vielen Zuschauer_innen abgelehnt wird...


    Wertungen

    4.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Jahr/Land 2016 / USA
    Genre Tragikomödie
    Film-Verleih ProKino
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 28. Juli 2016