Weite Straßen, stille Liebe

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Herrmann Zschoche
    Drehbuch Ulrich Plenzdorf
    Vorlage Erzählung von Hans-Georg Lietz
    Produktion DEFA

    Darsteller

    Hannes Manfred Krug
    Herb Jaecki Schwarz
    Johanna Jutta Hoffmann
    Rieke Ulrike Plenzdorf

    Kritiken

    MDR: Eine sensible Dreiecksgeschichte, zu der Drehbuchautor Ulrich Plenzdorf und Regisseur Herrmann Zschoche durch eine Erzählung von Hans-Georg Lietz angeregt wurden. Zschoche fand für die stille Geschichte, die er dialogram, aber sehr bildreich erzählt, drei hervorragende Schauspieler, die sich in ihrer unterschiedlichen Ausstrahlung wunderbar ergänzen: Jutta Hoffmann, Manfred Krug und Jaecki Schwarz. Ihrem frischen, natürlichen Spiel ist es zu danken, daß der Film bei aller ihm innewohnenden propagandistischen Momente vom "neuen sozialistischen Menschenbild" noch heute ansehenswert ist - quasi ein filmisches Zeugnis des Lebensgefühls junger Leute Anfang der 70er Jahre in der DDR.