W. C. Fields

    Aus Film-Lexikon.de

    amerikanischer Schauspieler; * 29. Januar 1880 in Philadelphia; † 25. Dezember 1948 

    eigentlich: William Claude Dukenfield;

    Fields trat ab 1894 in Varietés als Jongleur auf und stand 1905 erstmals auf einer Theaterbühne. Zehn Jahre später bekam er sein erstes Filmengagement und spielte in den folgenden Jahrzehnten in Filmen wie "Sally vom Jahrmarkt" (1925), "Alice im Wunderland" (1933), "David Copperfield" (1935) und "Gib keinem Trottel eine Chance" (1941) mit.

    Fields entwickelte sich zu einem der populärsten Filmkomiker Amerikas. Von ihm bevorzugte Rollen waren die des unmoralischen Trinkers und des Menschenfeindes, der - insbesondere Weihnachten - kleine Kinder und Hunde verabscheute.


    Filmografie - Darsteller