Voll Frontal

    Aus Film-Lexikon.de

    Irrenhaus Hollywood: Superstar Francesca spielt mit einem Jungstar in ihrem neuen Film, in dem sich alles nur um Film dreht. Filmjournalist Carl wird aus seinem Job gefeuert und muss die bittere Pille schlucken, dass seine überkandidelte Frau, eine Hollywood-Managerin, sich von ihm trennen will. Ihre Schwester, die Masseuse Linda, sucht derweil nach dem richtigen Mann fürs Leben. Und schließlich ist da noch der Produzent Gus, der eher auf ausgefallenen Sex steht. In einem regelrechten Fegefeuer der Eitelkeiten treffen all diese Figuren bei einer Geburtstagsparty aufeinander. Und dann geht's drunter und drüber ...



    Filmstab

    Regie Steven Soderbergh

    Darsteller

    Francesca Julia Roberts
    Gus David Duchovny
    Nicholas Blair Underwood
    Linda Mary McCormack
    Hitler Nicky Katt
    Carl David Hyde Pierce

    Kritiken

    Dirk Jasper: 13 Jahre nach seinem sensationellen Erstling "Sex, Lügen und Video" stellt Oscar-Gewinner Steven Soderbergh eine inoffizielle Fortsetzung mit maximaler Starpower vor.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Full Frontal
    Jahr/Land 2002 / USA
    Genre Satire
    Film-Verleih Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
    Laufzeit 101 Minuten
    Kinostart 03. Juli 2003