Vier gegen die Bank

    Aus Film-Lexikon.de

    14438 plakat.jpg

    Boxer Chris (Til Schweiger), der abgehalfterte Schauspieler Peter (Jan Josef Liefers) und der exzentrische Werbespezialist Max (Matthias Schweighöfer) haben lange gespart – für ihren Lebenstraum, für die Zukunft!

    Zu dumm nur, dass Bankdirektor Schumacher ausgerechnet ihre drei Investmentkonten böswillig in den Totalverlust rasseln lässt, um so den neurotischen Anlageberater Tobias (Michael Bully Herbig) loszuwerden. Plötzlich stehen alle vier Männer ohne jede Perspektive da und schmieden einen irrwitzigen Plan …




    Filmstab

    Regie Wolfgang Petersen
    Drehbuch Tripper Clancy
    Kamera Daniel Gottschalk
    Schnitt Peter R. Adam
    Musik Enis Rotthoff
    Produktion Christopher Doll, Lothar Hellinger

    Darsteller

    Chris Til Schweiger
    Max Matthias Schweighöfer
    Tobias Michael "Bully" Herbig
    Peter Jan Josef Liefers
    Zöllner Antje Traue
    Freddie Alexandra Maria Lara
    Schuhmacher Thomas Heinze
    Heidi Jana Pallaske
    Susanne Schumacher Claudia Michelsen

    Kritiken

    www.cinetastic.de Ronny Dombroski: Wolfgang Petersens „Vier gegen die Bank“ ist altbackener Klamauk, der bestenfalls mit vielen großen Namen des deutschen Kinos überzeugen kann.

    www.spielfilm.de Björn Schneider: Trotz allerlei (Gag-)Klischees und einer wenig originellen Story, bietet die rasante Heist-Komödie "Vier gegen die Bank" dank der schrulligen Figuren und einiger netter Einfälle, kurzweilige Unterhaltung.


    www.quotenmeter.de Antje Wessels: Auf den Spuren von «Ocean’s Eleven»: Wolfgang Petersens Heist-Komödie «Vier gegen die Bank» ist trotz kleiner inszenatorischer Holprigkeiten ein äußerst amüsantes Filmerlebnis, das mit einem sensationell selbstironisch aufspielenden Cast besticht und sich zugleich vor dem guten alten Kriminalfilm verbeugt.


    Wertungen

    2.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2016 / Deutschland
    Genre Komödie / Krimi
    Film-Verleih Warner Bros.
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 96 Minuten
    Kinostart 22. Dezember 2016