Venus im Pelz (2013)

    Aus Film-Lexikon.de

    13768 plakat.jpg

    Nach einem langen Casting-Tag ist der Pariser Theaterregisseur Thomas (Mathieu Amalric) kurz davor alles hinzuwerfen. Keine der Bewerberinnen entspricht seinen Vorstellungen.

    Da taucht plötzlich Vanda (Emmanuelle Seigner) auf, ein Bündel voll unbändiger Energie. Sie scheint all das zu verkörpern, was Thomas verabscheut. Sie ist vulgär, naiv und ungebildet – und sie würde vor nichts zurückschrecken, um die Rolle zu bekommen. Nur sehr widerwillig lässt er sie überhaupt vorsprechen. Doch als Vanda ihm eine Kostprobe ihres Könnens liefert, erlebt Thomas eine erstaunliche Verwandlung.

    Und schon bald entwickelt sich zwischen den beiden ein intensives Spiel, bei dem die Grenzen zwischen Realität und Phantasie verwischen und die verborgensten Leidenschaften zutage treten …




    Filmstab

    Regie Roman Polanski
    Drehbuch David Ives, Roman Polanski
    Vorlage Gleichnamige Novelle von Leopold von Sacher-Masoch
    Kamera Paweł Edelman
    Schnitt Margot Meynier, Herve de Luze
    Musik Alexandre Desplat
    Produktion Robert Benmussa, Alain Sarde

    Darsteller

    Thomas Mathieu Amalric
    Vanda Emmanuelle Seigner

    Kritiken

    www.filmstarts.de: Andreas Staben: Roman Polanskis virtuos inszeniertes Zwei-Personen-Kammerspiel „Venus im Pelz“ ist eine kurzweilig-komische Geschlechter-Farce mit dramatischen Untertönen und einem perfekt besetzten Darsteller-Duo.

    www.programmkino.de: Oliver Kaever: Und so funktioniert „Venus im Pelz“ als Allegorie auf die Konkurrenz der Geschlechter, als Kommentar zum Machtverhältnis zwischen Schauspielerinnen und Regisseuren – vor allem aber als ungemein witzige, turbulente und intelligente Komödie.

    www.filmosophie.com: cutrin: Es ist schon erstaunlich, wie dieser acht Dekaden alte Mann es schafft, einen anderthalbstündigen Film mit nur zwei Figuren in einem einzigen Gebäude spielen zu lassen, ohne dass dabei auch nur eine einzige Minute Langeweile aufkommt. Ganz im Gegenteil: mit Venus im Pelz liefert der Filmemacher ein Alterswerk ab, das aktueller kaum sein könnte.


    Wertungen

    4.5 Sterne
    4 Bewertungen
    Original Venus im Pelz
    Jahr/Land 2013 / Frankreich
    Genre Drama
    Film-Verleih Prokino Filmverleih
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 93 Minuten
    Kinostart 21. November 2013