Untreu

    Aus Film-Lexikon.de

    10877 Poster.jpg

    Für Edward und Connie Sumner scheint sich der amerikanische Traum erfüllt zu haben. Mit ihrem achtjährigen Sohn, einem Hund und einer Haushälterin führen sie ein beneidenswertes Leben ohne materielle Sorgen in einem gepflegten Vorort von New York. Doch die Idylle trügt. Die glückliche Ehe ist zur Gewohnheit geworden und zerfällt unversehens in ihre Bestandteile, als Connie bei einem Stadtbesuch in Soho den verführerischen Lebenskünstler Paul kennen lernt. Diese Begegnung mit dem mysteriösen Fremden, dessen Spontanität und Charme sie sofort fesseln, erweckt eine völlig neue, nie gekannte Sehnsucht nach dem Unbekannten, der sie nicht widerstehen kann. Sie beginnt eine Affäre, die zu einer wahren Obsession wird. Zufällig kommt Edward seiner Ehefrau auf die Spur. Gekränkt und erniedrigt konfrontiert der betrogene Ehemann den Liebhaber - ohne das Ausmaß der Konsequenzen vorherzusehen ...



    Filmstab

    Regie Adrian Lyne
    Drehbuch Alvin Sargent, William Broyles, jr.
    Kamera Peter Biziou, BSD
    Schnitt Anne V. Coates, A.C.E.
    Musik Jan A.P. Kaczmarek
    Produktion Adrian Lyne, G. Mac Brown

    Darsteller

    Connie Sumner Diane Lane
    Edward Sumner Richard Gere
    Charlie Sumner Erik Per Sullivan
    Paul Martel Olivier Martinez
    Gloria Myra Lucretia Taylor
    Lindsay Michelle Monaghan
    Bill Stone Chad Lowe
    Bob Gaylord Erich Anderson
    Tracy Kate Burton
    Sally Margaret Colin

    Kritiken

    film-dienst 2002-12: Neuverfilmung von Claude Chabrols "Die untreu Frau" durch Adrian Lyne: die ins gehobene Bürgertum des gegenwärtigen Amerikas verlagerte Geschichte eines Seitensprungs und seiner Folgen. Weniger gesellschaftlich motiviert als der filmische Vorgänger, sondern eine Darstellung bedrohter Selbstkontrolle und sexueller Verfürhbarkeit. Diane Lane in der weiblichen Hauptrolle verleiht dem Film einen bemerkenswerten Rang, den die Story und die übrige Besetzung oft vermissen lassen.

    Cinema 2002-06: Obwohl Richard Gere als gehörnter Ehemann überzeugt wie selten, Fremdgängerin Diane Lane nie erotischer war und Olivier Martinez seinem Beinamen "der französische Brad Pitt" alle Ehre macht, kommt das Drama nicht richtig in Fahrt, die überstilisierten Erotikszenen wirken steril. In den 80ern wäre das zweifelsohne hip gewesen. Aber die sind, gottlob, lange vorbei.

    Kultur Spiegel 2002-06: Reife, leicht verkniffene Schönheit betrügt ihren wohlhabenden Mann mit einem jungen Franzosen. Fast noch abgedroschener als dieser Plot ist die Umsetzung durch Lyne, seit der "Verhängnisvollen Affäre" Experte für sexuell verklemmten Kitsch mit reaktionärer Moral.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2002 Beste Hauptdarstellerin Diane Lane


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Unfaithful
    Jahr/Land 2001 / USA
    Genre Drama
    Film-Verleih Twentieth Century Fox of Germany GmbH
    Laufzeit 124 Minuten
    Kinostart 13. Juni 2002