Unsane - Ausgeliefert

    Aus Film-Lexikon.de

    14688 plakat.jpg

    Eine junge Frau verlässt ihre Heimatstadt, um ihrer belastenden Vergangenheit zu entfliehen und beginnt einen neuen Job. Als sie jedoch unfreiwillig in einer psychiatrischen Einrichtung festgehalten wird, wird sie mit ihrer größten Angst konfrontiert – aber ist sie real oder nur ihre Einbildung?

    Da anscheinend niemand bereit ist, ihr zu glauben und die Behörden ihr nicht helfen können oder wollen, muss sie sich mit ihren Ängsten direkt auseinandersetzen. Durch unterschiedliche Blickwinkel und eine schockierende Geschichte, stellt UNSANE – AUSGELIEFERT Fragen über unsere Sichtweise der Realität, unseren Überlebensinstinkt und das System, das uns eigentlich schützen sollte.




    Filmstab

    Regie Steven Soderbergh
    Drehbuch Jonathan Bernstein, James Greer
    Kamera Peter Andrews
    Schnitt Mary Ann Bernard
    Musik David Wilder Savage
    Produktion Joseph Malloch

    Darsteller

    Sawyer Valentini Claire Foy
    David Strine/George Shaw Joshua Leonard
    Nate Jay Pharoah
    Violet Juno Temple
    Angela Valentini Amy Irving
    Ashley Brighterhouse Aimee Mullins

    Kritiken

    www.moviebreak.de Lida Bach: Steven Soderbergh hat sein iPhone entdeckt. Doch das dient der schrillen Inszenierung bloß als visuelles Gimmick, genau wie das verstörende Setting. Statt das inhumane Psychiatriesystem filmisch zu kommentieren, wie es der Film zu tun vorgibt, schürt die krude Story Vorurteile gegenüber Patienten und das altbewährte Stereotyp der hysterischen unzuverlässigen Erzählerin. Selbst für trashige Unterhaltung taugt die tumbe Reißbrett-Handlung voller abstruser Wendungen, Logiklücken, langweiliger Klischeetypen und abgegriffener Horror-Versatzstücke nicht.

    www.tvmovie.de Janna Fleddermann: Neben einigen unerwarteten Wendungen bietet „Unsane“ den Zuschauern einen mindestens genauso überraschenden Cameo-Auftritt einer wahren Hollywoodgröße – und behandelt ganz nebenbei noch das mehr als problematische Gesundheitssystem in den USA sowie den Themenkomplex sexueller Gewalt gegen Frauen. Trotz einiger Schwächen im Drehbuch bleibt „Unsane“ deshalb in jeder Filmminute spannend – und beschäftigt auch noch, nachdem man den Kinosaal verlassen hat.

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Eine schön schwarze und schön spaßige Psychiatrie-Räuberpistole.


    Wertungen

    4 Sterne
    2 Bewertungen
    Original Unsane
    Jahr/Land 2017 / USA
    Genre Horror / Thriller
    Film-Verleih 20th Century Fox
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 98 Minuten
    Kinostart 29. März 2018