Und morgen fahrt ihr zur Hölle

    Aus Film-Lexikon.de

    Kurz vor Kriegsende fliehen die US-Soldaten Sesam, Petrowski und Rolman aus einem deutschen Gefangenenlager in Holland. Sie stammen aus Chicago und sind handfeste Gangster, deshalb kehren sie nicht zu ihrer Truppe zurück, sondern rauben einen Diamantenschatz, der im Keller der deutschen Kommandantur in Amsterdam liegt. Skrupellos bedienen sie sich dabei nicht nur der holländischen Widerstandsbewegung, sondern auch der jüdischen Frau des deutschen Generals von Keist. Alles gelingt wie am Schnürchen, doch dann spielt ihnen das Schicksal einen Streich!

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Alberto de Martino
    Drehbuch Alberto de Martino, Louis Agotay, Dino Verde, Vincenzo Flamini
    Musik Ennio Morricone, Bruno Nicolai

    Darsteller

    Sesam Frederick Stafford
    Petrowski Michel Constantin
    General von Keist Curd Jürgens
    General Hassler Helmuth Schneider
    Rolman Adolfo Celi
    O'Conner John Ireland
    Daniela Bianchi


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original -
    Jahr/Land 1968 / Frankreich, Italien, Deutschland
    Genre Action
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 102 Minuten