Tote Stunden

    Aus Film-Lexikon.de

    Bauingenieur Jürgen Göhlert weiß geschickt, sein Gehalt aufzubessern, indem er nach Feierabend eine Baumannschaft befehligt. Im Abrechnen der Stunden mit den Auftraggebern ist er großzügig, und seine Zuverlässigkeit läßt ebenfalls zu wünschen übrig. So vernachläßigt er ein städtisches Projekt zugunsten eines privaten und transportiert ohne Skrupel Baumaterial von der einen Baustelle zur anderen.

    Der junge Bauarbeiter Marquart kommt ihm schnell auf die Schliche und überwirft sich mit Göhlert. Dem wird langsam warm, denn seine Freundin Kerstin Hermann droht nun, die Unregelmäßigkeiten anzuzeigen, zutiefst verletzt durch seine Untreue, muß sie doch erkennen, daß sie nicht die einzige Freundin ist. Marquart liefert ihr die Beweise für Göhlerts Versäumnisse, nicht zuletzt deshalb, weil er ernsthaftes Interesse am Kerstin hat.



    Filmstab

    Regie Achim Hübner
    Drehbuch Achim Hübner
    Kamera Wolfram Beyer

    Darsteller

    Kerstin Hermann Evelyn Opoczynski
    Jürgen Göhlert Jürgen Heinrich
    Lutz Marquart Detlef Giess
    Georg Weber Manfred Zetzsche