Thor 3: Tag der Entscheidung

    Aus Film-Lexikon.de

    14612 plakat.jpg

    In seiner dritten Franchise-Mission gerät Thor auf der anderen Seite des Universums in Gefangenschaft. Ohne seinen legendären Hammer, der ihm übermenschliche Kräfte verleiht, muss Thor in einem Wettlauf gegen die Zeit versuchen, nach Asgard zurückzukehren.

    Denn seine Heimat wird von der skrupellosen, allmächtigen Todesgöttin Hela bedroht, die Asgard und seine Hochkultur vernichten will. Um Ragnarök, die Götterdämmerung, zu verhindern, muss Thor über sich hinauswachsen, zunächst einmal aber seinen nächsten Kampf überleben. In einer Gladiatorenarena auf dem Planeten Sakaar trifft er auf seinen früheren Verbündeten aus dem Avengers-Team: den wütenden Hulk.




    Filmstab

    Regie Taika Waititi
    Drehbuch Christopher Yost, Craig Kyle, Stephany Folsom, Eric Pearson
    Kamera Javier Aguirresarobe
    Schnitt Zene Baker, Joel Negron
    Musik Mark Mothersbaugh
    Produktion Kevin Feige

    Darsteller

    Thor Chris Hemsworth
    Loki Tom Hiddleston
    Bruce Banner / Hulk Mark Ruffalo
    Dr. Stephen Strange Benedict Cumberbatch
    Odin Anthony Hopkins
    Hela Cate Blanchett
    Heimdall Idris Elba
    Grandmaster Jeff Goldblum
    Walküre Tessa Thompson

    Kritiken

    www.film-rezensionen.de Oliver Armknecht: Wo Marvel drauf steht, da ist auch Marvel drin. „Thor: Tag der Entscheidung“ hält sich prinzipiell eng an die Erfolgsformel, setzt aber noch stärker auf Humor. Tatsächlich ist der Film einer der lustigsten und unterhaltsamsten in der Reihe, fast jede Figur hat hier gelungene komische Auftritte. Und auch die Science-Fiction-Elemente stehen dem Film sehr gut. Enttäuschend ist jedoch, dass die erste weibliche Gegenspielerin derart verheizt wurde.

    www.cinetastic.de Ronny Dombrowski: In „Thor 3 – Tag der Entscheidung“ steht der Humor an erster Stelle, wodurch man diesen Film am ehesten mit „Guardians Of The Galaxy“ vergleichen kann. Was auf der einen Seite recht witzig ist, hat auf der anderen gewaltige inhaltliche Defizite, die insbesondere in der zweiten Hälfte der Inszenierung zum Tragen kommen.

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Die lustigen Momente in „Thor 3: Tag der Entscheidung“ sind tatsächlich SEHR lustig. Aber zugleich fallen die (zum Glück seltenen) dramatischeren Augenblicke völlig flach und sorgen so vor allem in der zweiten Hälfte doch für einige Längen – solche plötzlichen Wechsel vom brüllend Komischen zum berührend Dramatischen haben etwa im ersten „Guardians Of The Galaxy“ noch deutlich besser funktioniert.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Thor: Ragnarok
    Jahr/Land 2017 / USA
    Genre Fantasy-Abenteuer / Action
    Film-Verleih Walt Disney Germany
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 131 Minuten
    Kinostart 26. Oktober 2017