The Visit

    Aus Film-Lexikon.de

    14168 Szenenfoto phpUCYt3E.jpg

    Dieser Familienbesuch bei den Großeltern wird zum Psycho-Trip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter (Kathryn Hahn) für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder (Ed Oxenbould) und Schwester (Olivia DeJonge) schnell dahinter, dass die alten Leute ein verstörendes Geheimnis haben.

    Doch was verbirgt sich hinter der Regel, dass Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr verlassen zu dürfen? Das Unheil nimmt seinen Lauf und die Chancen, Nachhause zurückzukehren, werden immer geringer…





    Filmstab

    Regie M. Night Shyamalan
    Drehbuch M. Night Shyamalan
    Kamera Maryse Alberti
    Schnitt Luke Franco Ciarrocchi
    Musik Paul Cantelon, Susan Jacobs, Suzana Peric
    Produktion M. Night Shyamalan, Jason Blum, Marc Bienstock

    Darsteller

    Becca Jamison Olivia DeJonge
    Tyler Jamison Ed Oxenbould
    Doris Jamison Deanna Dunagan
    John Jamison Peter McRobbie
    Paula Jamison Kathryn Hahn
    Stacey Celia Keenan-Bolger
    Robert Benjamin Kanes

    Kritiken

    www.critic.de Michael Fleig: Eine Woche zu Besuch bei den gruseligen Großeltern: M. Night Shyamalans Low-Budget-Reißer bringt den Kinosaal zum Kreischen – vor Schrecken und vor Lachen.

    www.cereality.net Christian Witte: „The Visit“ bietet ein durchaus spannendes Spektrum zur Dysfunktionalität der Familie, das sich zudem unerwartet wirksame Emotionen erlaubt. Doch dies drängt sich dem Zuschauer ebenso nicht auf und wird zeitweise genauso spielerisch behandelt, wie der Rest des Films die Regeln des Horrorfilms zum effizienten Schauer mit Lachgarantie nutzt.

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Die Schockeffekte sitzen, der Humor ist schön schwarz und einen Twist Marke Shyamalan gibt’s auch.


    Wertungen

    3.4 Sterne
    7 Bewertungen
    Jahr/Land 2015 / USA
    Genre Horror
    Film-Verleih Universal Pictures
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 94 Minuten
    Kinostart 24. September 2015