The Raid 2

    Aus Film-Lexikon.de

    13919 plakat.jpg

    Der junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen.

    Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda arbeitet er sich im Gefängnis innerhalb der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben. Schließlich gelingt es ihm, die Gunst von Uco zu gewinnen: Der skrupellose Sohn eines mächtigen Gangster-Bosses ist sein Schlüssel in die engsten Kreise der indonesischen Mafia. Vollkommen auf sich allein gestellt sagt er dem gesamten verrotteten System den Kampf an.

    Für Rama beginnt eine Odyssee der Gewalt durch einen Sumpf aus Korruption und Kriminalität. Seine Gegner kennen keine Gnade und am Ende kann es nur eines geben: Leben oder Tod …




    Filmstab

    Regie Gareth Evans
    Drehbuch Gareth Evans
    Kamera Matt Flannery, Dimas Imam Subhono
    Schnitt Gareth Evans, Andi Novianto
    Musik Aria Prayogi, Joseph Trapanese, Fajar Yuskemal Tamin
    Produktion Nate Bolotin, Ario Sagantoro, Aram Tertzakian

    Darsteller

    Rama/Yuda Iko Uwais
    Alicia/The Hammer Girl Julie Estelle
    Prakoso Yayan Ruhian
    Uco Arifin Putra
    Eka Oka Antara
    Bangun Tio Pakusodewo
    Keichi Ryuhei Matsuda

    Kritiken

    www.gamona.de Peter Osteried: „The Raid 2“ ist eine Granate. Sicher, die Geschichte ist minimalistisch und die Komplexität nur vorgetäuscht, aber bei diesem Film kommt es nur auf eines an: auf die Kampf-Choreographien.

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Besser kann man Action nicht inszenieren – und der Rest ist auch verdammt gut.

    www.critic.de Thomas Groh: Der straighte Kino-Existenzialismus aus Teil 1 wird hier zugunsten einer zusammengeschustert und in ihrem Verlauf auch reichlich langweilig wirkenden Comic-Überdrehtheit geopfert. Ob das nötig war, bleibt fraglich.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2014 / Indonesien
    Genre Action / Eastern
    Film-Verleih StudioCanal Deutschland
    FSK ab 18 Jahre
    Laufzeit 150 Minuten
    Kinostart 24. Juli 2014