The Purge 3: Election Year

    Aus Film-Lexikon.de

    14382 Szenenfoto phpXkZhZK.jpg

    Zwölf Stunden absolute Gesetzlosigkeit. Alle Verbrechen, inklusive Mord, sind in der alljährlichen PURGE-Nacht erlaubt. Amerika ist erneut im Ausnahmezustand: In "The Purge: Election Year" wird der knallharte Überlebenskampf zu einem Phänomen, das inzwischen auch mordlustige Touristen aus aller Welt anzieht.

    Gleichzeitig plädiert eine aufstrebende Senatorin für die Abschaffung der alljährlichen Purge, die sich vor allem gegen die Armen und Unschuldigen richtet, und gerät damit ins Visier der hochrangigen Eliten.





    Filmstab

    Regie James DeMonaco
    Drehbuch James DeMonaco
    Kamera Jacques Jouffret
    Schnitt Todd E. Miller
    Musik Nathan Whitehead
    Produktion Jason Blum, Sebastian Lemercier, Michael Bay, Brad Fuller, Andrew Form

    Darsteller

    Leo Barnes Frank Grillo
    Charlene 'Charlie' Roan Elizabeth Mitchell
    Joe Dixon Mykelti Williamson
    Earl Danzinger Terry Serpico
    Dawn Liza Colon-Zayas
    Laney Rucker Betty Gabriel
    Dante Bishop Edwin Hodge
    Schausspieler Ethan Phillips

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: „The Purge“ ist vermutlich die einzige Horror-Reihe, die von Film zu Film immer besser wird.

    www.cinetastic.de Ronny Dombrowski: Vor der Kulisse des aktuellen US-Wahlkampfes schafft es James DeMonaco mit „The Purge: Election Year“ einen echt trashigen Film abzuliefern, der absolut keine Tabus zu kennen scheint. Witzig, provokativ und auf alle Fälle ein Film, den man keineswegs nüchtern mit seinen besten Freunden anschauen sollte.

    www.moviebreak.de Levin Günther: Der Film ist Zeitverschwendung der übelsten Sorte, taugt nicht einmal als Genre-Beitrag und beleidigt in einer Tour den Intellekt des Zuschauers. Zum Abgewöhnen.


    Wertungen

    4 Sterne
    2 Bewertungen
    Original The Purge: Election Year
    Jahr/Land 2016 / USA
    Genre Thriller / Horror
    Film-Verleih Universal Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 109 Minuten
    Kinostart 15. September 2016