The Pervert's Guide to Cinema

    Aus Film-Lexikon.de

    12651 poster.jpg

    Der slowenische Philosoph und Psychoanalyst Slavoj Žižek nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die Filmgeschichte. Žižek betrachtet die größten Filme aller Zeiten auf seine ganz besondere Art und deckt auf, was uns Filme über uns selbst sagen können. Mit Humor, Intelligenz und Leidenschaft gibt Žižek eine Einführung in seine aufregendsten Ideen über Fantasie, Realität, Sexualität und Identität.

    Žižek zeigt Filmausschnitte aus Klassikern von Chaplin, Hitchcock, Lynch, Kubrick und anderen, reist zu den Drehorten und plaudert nebenbei über seine Theorien. Dabei analysiert der Psychologe die Affekte, die Filme auf ihre Zuschauer ausüben können.



    Filmstab

    Regie Sophie Fiennes
    Drehbuch Slavoj Žižek
    Kamera Remko Schnorr
    Schnitt Sophie Fiennes, Marek Kralovsky, Ethel Shepherd
    Musik Brian Eno
    Produktion Sophie Fiennes, Georg Misch, Martin Rosenbaum, Ralph Wieser

    Darsteller

    Slavoj Zizek

    Kritiken

    kino-zeit.de: The Pervert’s Guide to Cinema regt definitiv dazu an, sich auch außerhalb des Kinosaals mit den Rätseln der großen Filme auseinander zu setzen und darüber nachzudenken, was sie in uns auslösen, von welchen Begierden und Phantasmen sie erzählen. Für Kinofans mit ordentlich Sitzfleisch und Interesse an wahrhaft abgefahrenen Interpretationen ist dieser Film ein Theoriefeuerwerk der Extraklasse.