The Ladies Man

    Aus Film-Lexikon.de

    Leon arbeitet als Radiomoderator und hält sich für einen absolut unwiderstehlichen Herzensbrecher, einen "Ladies Man". Seinen unerschöpflichen Erfahrungsschatz in Sachen "Liebe" gibt er auch allzu gerne an seine Zuhörer weiter, wobei er oft sehr deutlich und mitunter auch deftig wird. Als er wieder einmal seine große Klappe "live on air" ein bisschen zu weit aufreißt, feuert ihn seine Producerin. Der "Ladies Man" macht sich also auf die Suche nach einem neuen Job, als ihn ein mysteriöser Brief erreicht. Darin bittet ihn seine "wahre Liebe", doch zu ihr - und zu ihrem Geld - zurückzukehren. Leon ist begeistert, denn diese Alliance würde all seine Probleme auf einen Schlag lösen! Wenn er nur wüsste, um welche seiner zahlreichen Verflossenen es sich handelt ...



    Filmstab

    Regie Reginald Hudlin
    Drehbuch Dennis McNicholas, Andrew Steele
    Kamera Johnny E. Jensen, A.S.C.
    Schnitt Earl Watson, A.C.E.
    Musik Marcus Miller
    Produktion Lorne Michaels

    Darsteller

    Leon Phelps Tim Meadows
    Julie Karyn Parsons
    Lester Billy Dee Williams
    Honey DeLune Tiffani Thiessen
    Barney Lee Evans
    Lance Will Ferrell

    Kritiken

    Dirk Jasper: Die US-Comedy-Stars Tim Meadows, Lee Evans und Will Ferrell ziehen in dieser turbulenten Komödie alle Register ihres Könnens.

    Cinema 2001-09: "Ladies Man" ist eine filmische Nullnummer, eine fantasielose Verbalerotik-Posse, in der Leon ständig von seinem "Schwengel" schwafelt und Ferkeleien auf dem Niveau kichernder Grundschüler lispelt. Das Ganze sieht aus wie eine öde Sitcom aus dem Spätprogramm - nur, dass einen hier keine Lacher vom Band darauf aufmeksam machen, wenn man wieder eine Pointe verpennt hat.