The Gunman

    Aus Film-Lexikon.de

    14077 plakat.jpg

    Jahre nach seinem letzten Einsatz holt den Ex-Söldner Jim Terrier (Sean Penn) die Vergangenheit ein. Getarnt als NGO-Mitarbeiter hatte Terrier vor Jahren im Auftrag eines Wirtschaftskonzerns einen tödlichen Anschlag auf einen hochrangigen Minister im Kongo ausgeführt.

    Doch jetzt gerät er selbst ins Visier seines ehemaligen Auftraggebers und eine tödliche Verfolgungsjagd von Afrika über London quer durch Europa beginnt. Terrier muss nicht nur um sein eigenes Leben kämpfen, sondern auch um die Frau, die er liebt.





    Filmstab

    Regie Pierre Morel
    Drehbuch Pete Travis, Don MacPherson
    Vorlage Jean-Patrick Manchette
    Kamera Flavio Martínez Labiano
    Schnitt Frédéric Thoraval
    Musik Marco Beltrami
    Produktion Joel Silver, Andrew Rona, Sean Penn

    Darsteller

    Jim Terrier Sean Penn
    Felix Javier Bardem
    DuPont Idris Elba
    Stanley Ray Winstone
    Cox Mark Rylance
    Annie Jasmine Trinca
    Cox' Sekretärin Melina Matthews
    Arzt Prasanna Puwanarajah

    Kritiken

    www.filmstarts.de Carsten Baumgardt: Regisseur Pierre Morel kann die Hochspannung der brisanten Ausgangslage nicht über die ganze Strecke halten und so ist „The Gunman“ insgesamt ein solider Action-Thriller mit einem körperlich beeindruckend auftretenden Sean Penn.

    www.cinetastic.de Frank Schmidke: Das Action-Drama „The Gunman“ liefert zwei Stunden solide Unterhaltung ab; bisweilen absehbar, bisweilen brutal und nicht eben originell. Auch die sehenswerte Besetzung reißt den Film nicht aus dem Mittelmaß.

    www.epd-film.de Frank Schnelle: Wie einst Sylvester Stallone: In Pierre Morels unterdurchschnittlichem Actionthriller zeigt sich Sean Penn von einer bislang unbekannten Seite. Statt auf Intensität und Intellekt setzt er auf Masse und Muskeln


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2015 / Frankreich, Spanien, Großbritannien
    Genre Action-Thriller / Drama
    Film-Verleih Studio Canal
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 115 Minuten
    Kinostart 30. April 2015