The Game

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie David Fincher
    Drehbuch John Branco, Michael Ferris
    Kamera Harris Savides
    Schnitt Jim Haygood
    Musik Howard Shore
    Produktion Cean Chaffin, Steve Golin für Propaganda Films

    Darsteller

    Nicholas van Orton Michael Douglas
    Conrad van Orton Sean Penn
    Christiane Deborah Kara Unger
    Jim Feingold James Rebhorn
    Samuel Sutherland Peter Donat
    Ilsa Carroll Baker
    Elizabeth Anna Katarina
    Anson Baer Armin Mueller-Stahl
    Vater von Nicholas Charles Martinet
    Nicholas als Junge Scott Hunter McGuire

    Kritiken

    Dirk Jasper: "The Game" ist ein dunkler, bedrohlicher Thriller über den Verlust der materiellen und sozialen Sicherheiten - von David Fincher, dem Regisseur von "Sieben".

    film-dienst 23/1997: Unter formalen Gesichtspunkten betrachtet, ist der ebenso rasante wie spannende Film ein im visuellen Design und in der Überraschungsdramaturgie konsequent entwickeltes, kunstvoll stilisiertes Stück Erlebniskino. Fragwürdig wird er dort, wo er distanzlos die Manipulation und Fremdbestimmung eines Menschen legitimiert und dies abschließend sogar als drastische Möglichkeit einer therapeutischen „Heilung" ausgibt.

    Daily News, New York: The Game ist wie ein Spaziergang auf Stacheldraht. Der Film entbüllt die düstersten Abgründe der menschlichen Natur.


    Wertungen

    5 Sterne
    2 Bewertungen
    Jahr/Land 1997 / USA
    Genre Thriller
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 20. November 1997