The Fall

    Aus Film-Lexikon.de

    Los Angeles, 1915. Nach einem missglückten Stunt liegt der Stuntman Roy Walker mit zwei gebrochenen Beinen im Krankenhaus. Schlimmer als die körperlichen Schmerzen ist für ihn der Verlust seiner großen Liebe, die ihn für einen anderen Mann verlassen hat.

    Roy hat jeden Lebensmut verloren. Nur die kleine Alexandria lenkt ihn etwas ab: Ihr erzählt er eine phantastische Geschichten über fünf mythische Helden, die gemeinsam einen Rachefeldzug gegen den korrupten Gouverneur Odious planen. Je weiter Roy die Geschichte erzählt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität.

    Doch Roy will Alexandra die Geschichte nicht zu Ende erzählen – es sei denn, sie stiehlt ihm eine Flasche Morphium aus dem Medizinschrank...



    Filmstab

    Regie Tarsem Singh
    Drehbuch Tarsem Singh, Dan Gilroy, Nico Soultanakis
    Kamera Colin Watkinson
    Schnitt Robert Duffy
    Musik Krishna Levy
    Produktion Tarsem Singh

    Darsteller

    Roy Walker Lee Pace
    Alexandria Catinca Untaru
    Schwester Evelyn Justine Waddell
    Otto Ronald France
    Dr. Whitaker Michael Huff
    Doktor/Alexander der Große Kim Uylenbroek
    Walt Purdy Sean Gilder

    Kritiken

    filmstarts.de: Die Beziehung zwischen Lee Pace als Roy und der bezaubernden Entdeckung Catinca Untaru in der Rolle der aufgeweckten Alexandria entwickelt sich während des Geschichtenerzählens zu einer starken Bindung, die ihre Wirkung auf den Zuschauer nicht verfehlt. Den Film tragen in erster Linie dennoch zweifelsohne die opulenten Bilder und die überhöhten Darstellungen der ungleichen Helden, die selbstlos für das hehre Ziel kämpfen. Untermalt von überwiegend klassischer Musik, ist Roys Geschichte ein einzigartiges, modernes Märchen, irgendwie aus Tausendundeiner Nacht und irgendwie auch nicht.

    moviereporter.net: "The Fall" ist ein Meisterwerk ... Die Bilder, die man hier zu sehen bekommt, sind schlicht atemberaubend.

    cinefreaks.com: "The Fall" kann mit tollen Kostümen, schönen Landschaften und klasse Einstellungen glänzen. Die Fantasiegeschichte ist aber nicht für jeden etwas, teilweise verläuft sie recht schleppend und der Spannungsbogen bricht öfters ein.


    Wertungen

    4 Sterne
    5 Bewertungen
    Jahr/Land 2006 / Indien, Großbritannien, USA
    Genre Fantasy
    Film-Verleih Capelight Pictures/Central
    Laufzeit 117 Minuten
    Kinostart 12. März 2009