The Closer You Get

    Aus Film-Lexikon.de

    Jahre sind vergangen, seit in dieser schrumpfenden Ortschaft an der felsigen Küste der irischen Grafschaft Donegal zuletzt die Hochzeitsglocken läuteten. Ehescheidungen und Bestattungen gibt es weiterhin, aber bei den wenigen, übriggebliebenen Frauen, die in Frage kommen und interessiert sind, bahnen sich keine Romanzen an. Die unverheirateten Männer bleiben allein, oder sie geben die Suche auf und verlassen die kleine, von Wind und Wetter gepeinigte Dorfgemeinschaft. Deshalb schmieden Kieran O’Donnagh, ein etwas aufgeblasener Junggeselle, und seine liebeskranken Kollegen einen Plan, der ihnen endlich die wahre Liebe bescheren soll. Aber als ihre Idee, amerikanische Schönheiten in den Ort zu locken, mißlingt, kommt es zu einem unerwarteten Liebesreigen mit den Frauen, die sie bisher am wenigsten beachtet haben, und die sich die ganze Zeit vor ihrer Nase befanden. Dabei zeigt es sich, daß die Frauen aus dem Dorf ebenfalls für Überraschungen gut sind. Je heftiger die Männer versuchen, Frauen aus Übersee anzulocken, um so mehr erkennen die heimischen Damen, aus welchem Holz ihre Kerle geschnitzt sind. Eingespannt in einen mysteriösen Balzwettbewerb, der durch eine winzige Zeitungsannonce ausgelöst wurde, entwickeln sich Donegals Jungs zu richtigen Verführern. Als sich die unverheirateten oder vor der Scheidung stehenden Männer des Dorfes auf die Ankunft ihrer potentiellen, amerikanischen Partnerinnen vorbereiten, wird ein neuer Hauch von Sinnlichkeit spürbar. Der verlotterte Kieran verändert sein Äußeres auf schockierende Weise und steigert sein tägliches Gymnastikpensum. Sein schrecklich jungfräulicher Freund Ollie macht einen Schnellkurs in Blumen und Bienen. Kierans Bruder Ian fühlt wieder alte Sehnsüchte in sich aufsteigen, und der stramme Barkeeper Pat bereichert seinen Pub mit wohlriechenden Blumen. Der Teenager Sean stellt seine Reiseträume zurück und übt vor dem Spiegel erotische Posen, und sogar Pater Mallone läßt sich inspirieren.



    Filmstab

    Regie Aileen Ritchie
    Drehbuch William Ivory
    Vorlage Herbie Wave
    Kamera Robert Alazraki, A.F.C.
    Schnitt Sue Wyatt
    Musik Rachel Portman
    Produktion Uberto Pasolini

    Darsteller

    Kate Niamh Cusack
    Ian Sean McGinley
    Kieran Ian Hart
    Pat Ewan Stewart
    Sean Sean McDonagh
    Siobhan Cathleen Bradley
    Ollie Pat Shortt
    Ella Deborah Barnett
    Pater Hubert Mallone Risteard Cooper
    Mary Ruth McCabe

    Kritiken

    Cinema 2001-04: Irische Alltagskomödien, wie wir sie nicht lieben: Die holprig erzählte Story einiger Landjungs, die per Kontaktanzeige Mädels aus Miami ins triste Donegal locken - und damit das Dorfleben durcheinander bringen.


    Wertungen

    2 Sterne
    10 Bewertungen
    Jahr/Land 2000 / USA
    Genre Liebeskomödie
    Film-Verleih Twentieth Century Fox of Germany GmbH
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 92 Minuten
    Kinostart 19. April 2001