The Burning Plain

    Aus Film-Lexikon.de

    12766 poster.jpg

    Sylvia (Charlize Theron), eine einsame und lebenshungrige Frau aus Portland, gibt sich selbstzerstörerischen Affären hin, als ein Fremder aus Mexico sie mit ihrer rätselhaften Vergangenheit konfrontiert. Die junge Mariana (Jennifer Lawrence) findet heraus, dass ihre Mutter, die frustrierte Hausfrau Gina (Kim Basinger), ein Doppelleben führt. Die 12-jährige Maria lebt mit Ihrem Vater in Mexiko und hat ihre Mutter nie kennen gelernt. Das Schicksal der Figuren ist auf geheimnisvolle Weise miteinander verwoben und jetzige Ereignisse reichen weit in ihre Vergangenheit zurück.



    Filmstab

    Regie Guillermo Arriaga
    Drehbuch Guillermo Arriaga
    Kamera Robert Elswit, John Toll
    Schnitt Craig Wood
    Musik Omar Rodriguez-Lopez, Hans Zimmer
    Produktion Charlize Theron, Laurie MacDonald, Walter Parkes

    Darsteller

    Sylvia Charlize Theron
    Gina Kim Basinger
    Mariana Jennifer Lawrence
    Carlos José Maria Yazpik
    Nick Joaquim De Almeida
    Cristobal Diego J. Torres
    Young Santiago J.D. Pardo
    Santiago Danny Pino

    Kritiken

    Kölner Stadt-Anzeiger: Film ist nicht zuletzt die Kunst der Montage - und damit ist mehr gemeint, als Bilder zu Szenen zu fügen und Szenen zu Sequenzen zu schneiden. Nein, als wahrer Architekt komplex montierter Filme hat sich bislang Guillermo Arriaga empfohlen. Von ihm stammen die Drehbücher zu Werken wie „21 Gramm“ und „Babel“, Filme also, die mit den Zeitebenen und Perspektiven spielen, als könne die Welt nicht mehr von einem einzigen Blickpunkt aus betrachtet werden.