The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Mike Nichols
    Drehbuch Elaine May
    Vorlage Bühnenstück "Ein Käfig voller Narren" von Jean Poiret
    Kamera Emmanuel Lubezki
    Schnitt Arthur Schmidt
    Musik Jonathan Tunick
    Produktion Mike Nichols

    Darsteller

    Armand Goldman Robin Williams
    Albert Nathan Lane
    Senator Keeley Gene Hackman
    Louise Keeley Dianne Wiest
    Val Goldman Dan Futterman
    Barbara Keeley Calista Flockhart
    Agador Hank Azaria
    Katharine Christine Baranski
    Harry Radman Tom McGowan
    Fotograf Grant Heslov

    Kritiken

    Die Woche 17. Mai 1996: Für eine eigenständige Interpretation griff Nichols auf seine alte Freundin Elaine May zurück, mit der er in den 60er Jahren ein Comedy-Duo bildete, dessen Wortwitz sich auch in diesem May-Drehbuch beweist. Nichols inszeniert einmal mehr sein Lieblingsthema: der doppelte Boden der sogenannten Normalität, unter besonderer Berücksichtigung von Geschlecht und politischem Standpunkt, gewürzt mit einer Prise Anarchie - bei einem Hollywood-Film ein schon fast intellektueller Ansatz. Wobei die Frage, warum Männer in Frauenkleidern stets als Schießbudenfiguren agieren - über Marlene Dietrich im Smoking lacht niemand -, auch hier nicht beantwortet wird.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 1996 Bestes Szenenbild Bo Welch (Art Direction), Cheryl Carasik (Set Decoration)


    Wertungen

    1.4 Sterne
    10 Bewertungen
    Original The Birdcage
    Jahr/Land 1996 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 119 Minuten
    Kinostart 16. Mai 1996