The Big Short

    Aus Film-Lexikon.de

    14232 plakat.jpg

    New York im Jahr 2005: Der Dollar ist stark, die Wirtschaft boomt. An der Wall Street werden jeden Tag aufs Neue Börsen- und Wertpapiergeschäfte in gigantischem Umfang getätigt. Mit immer komplexer werdenden Immobilienprodukten, hervorragenden Renditen und vermeintlich minimalem Risiko werden selbst Arbeitslose zu Villenbesitzern, und den Maklern, Versicherern und Bankenbossen winkt das schnelle Geld.

    Was die Finanzbosse, die Medien und die Regierung nicht erkennen, durchschaut der eigenwillige Hedgefonds-Manager Michael Burry (Christian Bale) sofort: Er prognostiziert schon in wenigen Jahren das Platzen der amerikanischen Immobilienblase und den daraus resultierenden Zusammenbruch der Weltwirtschaft, der Millionen Menschen heimat- und arbeitslos machen wird.

    Als Burry vor der großen Katastrophe warnt, will niemand auf ihn hören – zu sicher fühlen sich die Bankenbosse und tun seine Prognosen ab. Daraufhin entwickelt Burry einen perfiden Plan: den „Big Short“. Durch sogenannte „Shortings“, Leerverkäufe von Aktien großer Investmentbanken, wettet er gemeinsam mit weiteren risikofreudigen Spekulanten, wie dem unbeirrbaren Trader Mark Baum (Steve Carell), dem geldgierigen Deutsche-Bank-Makler Jared Vennett (Ryan Gosling) und dem früheren Star-Investor Ben Rickert (Brad Pitt), gegen das Finanzsystem, um selbst das unfassbar große Geld zu machen. Das Desaster und der absolute Wahnsinn jenseits aller moralischen Grenzen hat begonnen …





    Filmstab

    Regie Adam McKay
    Drehbuch Adam McKay, Charles Randolph
    Vorlage Michael Lewis
    Kamera Barry Ackroyd
    Schnitt Hank Corwin
    Musik Nicholas Britell
    Produktion Dede Gardner, Brad Pitt, Jeremy Kleiner, Arnon Milchan

    Darsteller

    Michael Burry Christian Bale
    Mark Baum Steve Carell
    Jared Vennett Ryan Gosling
    Evie Karen Gillan
    Ben Rickert Brad Pitt
    Charlie Geller John Magaro
    Georgia Hale Melissa Leo
    Cynthia Baum Marisa Tomei

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christian Horn: Ein komplexer und exzellent besetzter Finanzthriller mit satirischer Schlagseite.

    www.programmkino.de Michael Meyns: Und so ist am Ende die Oberflächlichkeit der kapitalistischen Konsumgesellschaft mindestens ebenso wichtiges Thema von „The Big Short“ wie die Finanzspekulationen der Banker. Und genau das macht Adam McKays Film so zeitgemäß.

    www.cinetastic.de Frank Schmidke: „The Big Short“ wartet neben großen Stars in kauzigen Rollen auch mit viel Tempo und Biss auf. Alle, die schon immer wussten, dass der Aktienmarkt irgendwann kollabieren musste, bekommen die höchst unterhaltsame Bestätigung, dass sie nicht allein im Universum sind – es aber auch leider versäumt haben, so richtig abzusahnen.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2015 Bestes adaptiertes Drehbuch Charles Randolph, Adam McKay
    nom 2015 Bester Film Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner
    nom 2015 Beste Regie Adam McKay
    nom 2015 Bester Nebendarsteller Christian Bale
    nom 2015 Bester Schnitt Hank Corwin


    Wertungen

    4.7 Sterne
    6 Bewertungen
    Jahr/Land 2016 / USA
    Genre Drama / Komödie / Biografie
    Film-Verleih Paramount Pictures
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 131 Minuten
    Kinostart 14. Januar 2016