The Accountant

    Aus Film-Lexikon.de

    14399 plakat.jpg

    Christian Wolff (Affleck) ist ein Mathematik-Fachmann, der mit Zahlen deutlich besser zurechtkommt als mit Menschen. Unter der Tarnung einer kleinstädtischen Steuerberatung arbeitet er als Buchhalter für einige der gefährlichsten Unterweltorganisationen der Welt.

    Die Steuerfahndungsabteilung des Finanzministeriums unter Leitung von Ray King (J.K. Simmons) kommt ihm auf die Spur – deshalb akzeptiert Christian den Auftrag eines legalen Kunden: einer Firma, die Pionierarbeit im Bereich der Robotik leistet:

    Dort hat nämlich eine Buchhalterin (Anna Kendrick) Unstimmigkeiten in Millionenhöhe entdeckt. Doch während Christian ins Labyrinth der Buchführung einsteigt und der Wahrheit immer näher kommt, steigt die Zahl der Todesfälle in seiner Umgebung.




    Filmstab

    Regie Gavin O'Connor
    Drehbuch Bill Dubuque
    Kamera Seamus McGarvey
    Schnitt Richard Pearson
    Musik Mark Isham
    Produktion Lynette Howell, Mark Williams

    Darsteller

    Ray King J. K. Simmons
    Don Gary Basaraba
    Christian Wolff Ben Affleck
    Dana Cummings Anna Kendrick
    Brax Jon Bernthal
    Ed Chilton Andy Umberger
    Lamar Blackburn John Lithgow
    Marybeth Medina Cynthia Addai-Robinson
    Francis Silverberg Jeffrey Tambor

    Kritiken

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Nach einem starken Auftakt, der das Portrait einer spannenden Person andeutet, gerät „The Accountant“ zu einem absolut austauschbaren Actionthriller mit wenig Action und noch weniger Thrill. Ben Affleck sorgt als halbherzig agierender Held obendrein für wenig Enthusiasmus und Anna Kendrick gefällt zwar wie eh und je, nur ihre Figur braucht der Film einfach nicht.

    www.filmstarts.de Carsten Baumgardt: Handlung und Figurenzeichnung mögen nicht immer hundertprozentig stimmig sein, die Ideenvielfalt von Gavin O’Connors schwarzhumorigem „The Accountant“ sorgt dennoch für gute, kurzweilige Thriller-Unterhaltung.

    www.kino-zeit.de Christopher Diekhaus: So erfreulich es auch sein mag, dass The Accountant auf eigenwillige Weise Genres und Stimmungen durcheinanderwirbelt, so unbefriedigend bleibt das Endergebnis, das den Zuschauer höchst zwiegespalten aus dem Kinosaal taumeln lässt.