Terrence Malick

    Aus Film-Lexikon.de

    Amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent; * 30. November 1943 Ottawa, Illinois

    Terrence Malick studierte zunächst Philosophie an der renommierten Harvard University. Nach seinem Abschluss war er als Journalist unter anderem für die berühmten US-Magazine "Life" und "The New Yorker“ tätig und unterrichtete selbst in Boston am Massachusetts Institute of Technology. Als er dort einen Filmkurs besuchte, wurde seine Leidenschaft für das Kino geweckt, er wechselte sofort nach Los Angeles an das Center for Advanced Film Studies und studierte dort Filmregie.

    Nach dem Abschluss 1969 drehte er 1973 seinen Spielfilmdebüt "Badlands-Zerschossene Träume" , über ein junges Pärchen, das in den 50er Jahren nach dem Mord an dem Vater des Mädchens durch den mittleren Westen flieht. 1978 folgte "In der Glut des Südens" mit dem jungen Richard Gere, die tragische Geschichte einer Dreiecksbeziehung in der Depressionszeit der 30er Jahre, für das Malick´s Kameramann Nestor Almendros den Oscar erhielt.

    Nach diesem Film verschwand der Regisseur vollständig von der Bildfläche. Dieses Untertauchen sorgte neben seinen von der Kritik gefeierten Filmen für den Legendenstatus des Filmemachers Bis heute gibt Malick weder Interviews, noch besucht er Preisverleihungen und andere öffentliche Veranstaltungen. Seit 1998 ist nur ein offizielles Foto von ihm in Umlauf.

    Erst nach zwanzig langen Jahren feierte Malick mit Der schmale Grat sein Comeback. Der starbesetze Anti-Kriegsfilm erhielt sieben Oscarnominierungen, ging aber völlig leer aus. 2005 kam mit The New World Malicks nächster Film heraus: Wie alle Filme des Regisseurs spielt er in der Vergangenheit, diesmal 1607 zur Zeit der Landnahme Amerikas durch die Engländer.

    An seinem bisher letzten Film - The Tree of Life - über eine Kindheit in den 50er Jahren arbeitete der Filmemacher volle vier Jahre. 2011 erschien schließlich der mit Brad Pitt und Sean Penn prominent besetzte Streifen und gewann prompt die Goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes.



    Filmografie - Regisseur


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    nom 1998 Beste Regie Der schmale Grat
    nom 2011 Beste Regie The Tree of Life
    nom 1998 Bestes adaptiertes Drehbuch Der schmale Grat