Ted 2

    Aus Film-Lexikon.de

    14114 Szenenfoto phptXA8vT.jpg

    In der Zeit seit wir John und Ted zuletzt gesehen haben, haben sie ihren Traum in Boston gelebt. John ist zwar wieder Junggeselle, aber Ted hat Tami-Lynn, die Schlampe seiner Träume, geheiratet. Als Eheprobleme die frisch Verheirateten belasten, beschließen Ted und Tami-Lynn ein Baby zu bekommen, um so ihre Ehe zu retten. Aber ihre Hoffnungen werden zerstört, als der Staat Massachusetts Ted nicht als Person anerkennt, sondern als Gegenstand, und er somit für eine Adoption nicht in Frage kommt. Er wird von seinem Job im Supermarkt gefeuert und seine Ehe annulliert.

    Wütend und deprimiert bittet Ted seinen besten Kumpel, ihm dabei zu helfen, den Staat zu verklagen und ihm die Rechte zu verschaffen, die er verdient. Sie verpflichten die junge Samantha L. Jackson (Amanda Seyfried), einer Aficionada von medizinischem Cannabis, als ihre Anwältin und gehen vor Gericht. Aber als Ted den Fall verliert, machen sich die drei auf einen Road Trip nach New York, um in einem letzten Versuch den legendären Menschenrechtsanwalt Patrick Meighan (Morgan Freeman) davon zu überzeugen, ihren Fall anzunehmen. Wenn sie gewinnen, könnten sie beweisen, dass Ted nicht nur ein Bier saufender, von Marihuana berauschter Teddybär ist, sondern eine echte Person, der dieselben Rechte verdient, wie jeder andere Amerikaner, der Bier säuft und high von Cannabis ist.





    Filmstab

    Regie Seth MacFarlane
    Drehbuch Seth MacFarlane, Alec Sulkin, Wellesley Wild
    Kamera Michael Barrett
    Schnitt Jeff Freemann
    Musik Walter Murphy
    Produktion Seth MacFarlane, Scott Stuber, John Jacobs, Jason Clark

    Darsteller

    John Mark Wahlberg
    Samantha Jackson Amanda Seyfried
    Ted Seth MacFarlane (original Sprecher)
    Patrick Meighan Morgan Freeman
    Ami-Lynn Jessica Barth
    Donny Giovanni Ribisi
    Guy Patrick Warburton
    Rick Michael Dorn
    Erzähler Patrick Stewart (original Sprecher)
    er selbst Sam J. Jones
    Ted Jan Odle (Sprecher)
    Erzähler Christian Rode (Sprecher)

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Für Fans von Seth MacFarlane und „Family Guy" ist „Ted" ein unbedingtes Muss! Und selbst wenn etliche der Popkultur-Anspielungen unverstanden an ihnen vorbeigehen, werden auch Uneingeweihte eine Menge Spaß mit dem dauerfluchenden Teddybären haben. Darauf ein dreifaches: „Fuck you thunder, you can suck my dick!"

    www.moviejones.de: Ted 2 ist genau die Komödie, die Fans des Originalfilms gefallen wird. Einfach mehr vom bekannten und beliebten Duo, gewürzt mit einer neuen Geschichte. Somit werden sowohl Ted- als auch MacFarlane-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Der Rest wagt vielleicht einen mutigen Blick, denn Ted 2 hat mehr zu bieten als sein Vorgänger und präsentiert sich abseits seiner vereinzelten Längen immer wieder als charmante Komödie, die leider etwas zu oft mit kindsköpfigen und eigentlich unnötigem Fäkalhumor angereichert wurde.

    www.kinofans.com Julius: Es ist wirklich sehr schade, dass es nach dieser ersten Stunde nicht so weitergeht und „Ted 2“ die Luft ausgeht. So kann der Nachfolger, auch wenn er kaum einen der üblichen Fehler eines zweiten Teils begeht, mit dem ersten nicht mithalten