Tausend Morgen

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Jocelyn Moorhouse
    Drehbuch Laura Jones
    Vorlage Roman "Tausend Morgen" von Jane Smiley
    Kamera Tak Fujimoto
    Schnitt Maryann Brandon
    Musik Richard Hartley
    Produktion Mark Abraham, Steve Golin, Lynn Arost, Kate Guinsburg, Sigurjon Sighvatsson

    Darsteller

    Rose Cook Lewis Michelle Pfeiffer
    Ginny Cook Smith Jessica Lange
    Larry Cook Jason Robards
    Caroline Cook Jennifer Jason Leigh
    Jess Clark Colin Firth
    Ty Smith Keith Carradine
    Peter Lewis Kevin Anderson
    Harold Clark Pat Hingle
    Ken La Salle John Carroll Lynch
    Mary Livingstone Anne Pitoniak

    Kritiken

    Dirk Jasper: Nach "Proof - Der Beweis" (1991) und "Ein amerikanischer Quilt" (1995) stellt die australische Regisseurin Jocelyn Moorhouse mit "Tausend Morgen" ihre dritte Regiearbeit vor. Es handelt sich dabei um die Adaption des gleichnamigen Romans von Jane Smiley, die zentrale Motive von Shakespeares "König Lear" entlehnt und in eine moderne Familiensaga übersetzt hat. Mit einem hervorragenden Schauspieler-Ensemble der Extraklasse stellt Moorhouse erneut ihr großes Gespür für die Schilderung zwischenmenschlicher Beziehungen unter Beweis.

    film-dienst 13/1998: Ein von zwei ausgezeichneten Hauptdarsteller getragenes Familiendrama, das sich vage an Shakespeares Tragödie "König Lear" anlehnt. Die Generationskonflikte werden durch zu viele Probleme überfrachtet, so daß der Film nur in wenige Augenblicken unter die Oberfläche gängiger Mainstream-Unterhandlung dringt.

    TV Hören und Sehen 24/1998: das großartige Zusammenspiel der Stars! Ein Film von ungeheurer Wucht!