Tarzan (2013)

    Aus Film-Lexikon.de

    13824 plakat.jpg

    Auf einer Afrikareise stürzen John Greystoke, seine Frau und sein Sohn im Dschungel mit ihrem Hubschrauber ab. Eine Gruppe Gorillas findet im Wrack einen kleinen Jungen, Tarzan. In seiner neuen Familie wächst er heran und lernt, sich gegenüber den männlichen Gorillas zu behaupten. Fast zehn Jahre vergehen, bis Tarzan wieder auf einen Menschen trifft: die mutige und schöne Jane Porter. Es ist Liebe auf den ersten Blick.

    Doch ihr Glück währt nicht lange. Der Unternehmer William Clayton, der Jane bei ihrem Besuch in Afrika begleitet hat, verfolgt eigennützige Pläne. Jane und Tarzan geraten in seine Schusslinie. Jetzt muss Tarzan all seine im Dschungel erworbenen Fähigkeiten und seinen Verstand einsetzen, um seine Heimat zu retten und die Frau, die er liebt.




    Filmstab

    Regie Reinhard Klooss
    Drehbuch Reinhard Klooss
    Kamera Markus Eckert
    Schnitt Alexander Dittner
    Musik David Newman
    Produktion Robert Kulzer, Reinhard Klooss

    Darsteller

    William Clayton Kai Wiesinger
    Tarzan Alexander Fehling
    Jane Lena Meyer-Landrut
    Jim Porter Wigald Boning
    Erzähler Ben Becker

    Kritiken

    www.filmstarts.de: Christoph Petersen: Überzeugend animiertes, aber weitgehend lieblos erzähltes Dschungel-Abenteuer.

    www.kommsieh.de: Max Renn: Ein mit billiger Actionaufregung gepimptes Überwältigungskino, das dafür einfach drei Nummern zu klein und untauglich ausfällt.

    www.wolframhannemann.de: Es mutet schon recht abenteuerlich an, was Drehbuchautor und Regisseur Reinhard Klooss aus dem ursprünglichen Tarzan-Stoff für seinen in “Motion Capture”-Technik erstellten Film gemacht hat. ... Was man dem Film allerdings zweifelsfrei konstatieren kann ist seine überzeugende Technik.