Tage oder Stunden

    Aus Film-Lexikon.de

    12809 poster.jpg

    Antoine Méliot, 42 Jahre alt, kann mit sich zufrieden sein - eine schöne Frau, zwei bezaubernde Kinder, echte Freunde, auf die er sich jederzeit verlassen kann, ein erfülltes Berufsleben, ein hübsches Haus in einem Pariser Vorort und genügend Geld. Eines Tages jedoch zerstört er all das an einem einzigen Wochenende: sein Glück, seine Familie, seine Freunde, seine Karriere. Keiner versteht, warum. Die berühmte Midlife-Crisis? Ein Anfall von Wahnsinn?



    Filmstab

    Regie Jean Becker
    Drehbuch Francois d'Epenoux, Jean Becker
    Kamera Arthur Cloquet
    Schnitt Jacques Witta
    Musik Patrick Goraguer, Alain Goraguer
    Produktion Louis Becker

    Darsteller

    Antoine Albert Dupontel
    Cécile Marie-Josée Croze
    Marion Dange Alessandra Martines
    Virginie Christiana Réali
    Éric Mathias Mlekuz
    Clara Claire Nebout
    Paul François Marthouret
    Anne-Laure Anne Loiret

    Kritiken

    critic.de: Albert Dupontel brilliert im neuen Film von Jean Becker, der sich erst mit herrlich ungenierter Kritik am französischen Bürgertum vergnügt und dann mit Kitsch und Klischee zu Ende geht.

    moviemaze.de: Regisseur Jean Becker meldet sich mit einem gefühlsbetonten Drama zurück, das zu Beginn mit der irrwitzigen Intensität einer makaberen Satire startet und in einer melancholischen, schwelgerischen Stimmung recht abrupt endet. Starkes Kino mit mauem Abgang.