Türkisch für Anfänger

    Aus Film-Lexikon.de

    13561 plakat.jpg

    Lena Schneider (Josefine Preuß) hat es nicht leicht. Vom Leben frustriert und einer antiautoritären Erziehung "traumatisiert" wird sie von ihrer Mutter Doris (Anna Stieblich), Psychotherapeutin und Berufsjugendliche, zu einem Urlaubstripp nach Südostasien verdonnert. Bereits im Flugzeug werden Lenas schlimmste Befürchtungen wahr, als sie neben dem wandelnden Testosteronpaket Cem Öztürk (Elyas M'barek) sitzen muss. Deutsche Emanzipation trifft auf türkischen Machismo. Die Katastrophe ist perfekt, als die Boeing notwassern muss und Lena sich plötzlich mit Cem, seiner streng religiösen Schwester Yagmur (Pegah Ferydoni) und dem stotternden Griechen Costa (Arnel Taci) auf einer einsamen Insel wiederfindet. Während die Jugendlichen den Schlagabtausch im unberührten Paradies eröffnen, trifft Doris in einer Hotelanlage auf den konventionell-bürgerlichen Vater Metin Öztürk (Adnan Maral), ebenfalls auf der Suche nach seinen Kindern…




    Filmstab

    Regie Bora Dağtekin
    Drehbuch Bora Dağtekin
    Kamera Benjamin Dernbecher, Torsten Breuer
    Schnitt Charles Ladmiral
    Musik Heiko Maile, Beckmann
    Produktion Christian Becker, Lena Schömann

    Darsteller

    Lena Schneider Josefine Preuß
    Cem Öztürk Elyas M'Barek
    Metin Öztürk Adnan Maral
    Doris Schneider Anna Stieblich
    Yağmur Öztürk Pegah Ferydoni
    Costa Papavassilou Arnel Taci
    Nils Schneider Nick Romeo Reimann
    Diana Schneider Katharina Kaali
    Cleo Sonja Gerhardt
    Frieder Frederick Lau
    Uschi Katja Riemann
    Tongo Günther Kaufmann

    Kritiken

    www.filmstarts.de: Björn Becher: „Türkisch für Anfänger" funktioniert wunderbar als eigenständiger Kinofilm und besitzt zugleich auch die Qualitäten der Originalserie.

    www.filmtogo.net: Denis Sasse: Der Film hat durch seine Stimmung, die Atmosphäre und mit der frechen Hauptdarstellerin Josefine Preuß, sowie dem Übermacho Cem Öztürk genau den richtigen Ton getroffen.

    www.spiegel.de: Lisa Goldmann: Sie Deutsche, er Ausländer, sie Zicke, er Macho: Der Kinofilm "Türkisch für Anfänger" arbeitet sich wie die preisgekrönte TV-Serie an kulturellen Klischees ab. Und ist dabei so selbstironisch, ungeniert und lustig, dass wohl auch Thilo Sarrazin lachen müsste.


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Jahr/Land 2011 / Deutschland, Thailand
    Genre Komödie
    Film-Verleih Constantin Film
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 105 Minuten
    Kinostart 15. März 2012