Tödliche Gerüchte

    Aus Film-Lexikon.de

    Ein besonderes Seminar steht auf dem Lehrplan von Professor Goodwin: "Nachrichten oder Gerüchte" lautet das Thema, und vor allem die Studenten Derrick, Cathy 'Jones' und Travis sind fasziniert. Für ihre gemeinsame Seminararbeit wollen sie die Dynamik bösartigen Klatsches testen und setzen gezielt ein Gerücht in die Welt. Die schöne Naomi, die stets lautstark ihre Keuschheit beteuert, soll doch mit ihrem Freund Beau geschlafen haben. Die 'Nachricht' verbreitet sich sofort wie ein Lauffeuer. Als sich Naomi und Beau wegen des Tratsches trennen, bekommt Jones erste Gewissensbisse. Die Gerüchteküche eskaliert weiter, und sogar die Polizei kommt ins Spiel. Jones will das Experiment abbrechen, doch Derrick weigert sich. Bald findet Jones heraus, dass es Derrick wahrscheinlich gar nicht um die Hausarbeit geht: Er hat noch eine alte Rechnung mit Naomi zu begleichen ...



    Filmstab

    Regie Davis Guggenheim
    Drehbuch Gregory Poirier, Theresa Rebeck
    Kamera Andrzej Bartkowiak
    Schnitt Jay Cassidy
    Musik Graeme Revell
    Produktion Jeffrey Silver, Bobby Newmyer für Village Roadshow Pictures / NPV Entertainment

    Darsteller

    Edward James Olmos
    Derrick James Marsden
    Cathy 'Jones' Lena Headey
    Travis Norman Reedus
    Naomi Kate Hudson
    Marisa Coughlan
    Sharon Lawrence
    Prof. Goodwin Eric Bogosian
    Beau Joshua Jackson

    Kritiken

    Dirk Jasper: Regisseur Davis Guggenheim hat für sein Kino-Debüt mit James Marsden ("X-Men"), Joshoa Jackson ("Eiskalte Engel", " Dawson's Creek"), Kate Hudson ("Eine Nacht in New York"), Norman Reedus ("8 mm", "Mimic") und Lena Headey ("Onegin", "Mrs. Dalloway") ein bemerkenswertes Newcomer-Ensemble vor der Kamera versammelt.

    TV Today 2000-22: Kluger, spannender Krimi über den geringen Wert der Wahrheit in unserer Klatschgesellschaft.