Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street

    Aus Film-Lexikon.de

    Sweeney Todd aka Benjamin Barker wird unschuldig ins Gefängnis geworfen. Daher schwört er Rache für diese Strafe und das grausame Schicksal seiner Frau und Tochter Joanna an seinem Richter Turpin und dem beteiligten Anthonay Hope. Bei seiner Rückkehr nach Londen eröffnet er einen dämonischen Frisiersalon und tötet mit Hilfe von Mrs. Lovett all jene, die ihm Schaden zufügten.



    Filmstab

    Regie Tim Burton
    Drehbuch John Logan
    Kamera Dante Spinotti, Dariusz Wolski
    Musik Stephen Sondheim
    Produktion Walter F. Parkes, Laurie MacDonald

    Darsteller

    Judge Turpin Alan Rickman
    Pirelli Sacha Baron Cohen
    Beadle Timothy Spall
    Sweeney Todd Johnny Depp
    Mrs. Lovett Helena Bonham Carter
    Anthony Hope Jamie Campbell Bower

    Kritiken

    kino.de: Eine düstere Adaption eines berühmten Musical-Hits mit singenden Stars, aber auch geschlitzten Kehlen. Ein klaustrophobischer Ausstattungstraum, in dem das London des 18. Jahrhunderts, eine Metropole von Armut und Elend, lebendig wird.

    filmstarts.de: „Sweeney Todd” ist nicht irgend eines dieser ganz ansehnlichen Musicals mit Starbesetzung, die Hollywood alle Jahre wieder produziert und ins Rennen um die Oscars für die beste Filmmusik und für die beste Ausstattung schickt. „Sweeney Todd“ ist eine brillante Kombination von Dingen, von denen man nicht geglaubt hätte, dass sie zusammen passen, ein einmaliges Kunstwerk, das alle Oscars in allen Kategorien verdient hätte und keinen einzigen davon bräuchte, weil es ohnehin bleiben wird.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2007 Bester Hauptdarsteller Johnny Depp


    Wertungen

    3 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Sweeney Todd – The demon Barber of Fleet Street
    Jahr/Land 2007 / USA
    Genre Horror
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 116 Minuten
    Kinostart 21. Februar 2008