Stepfather

    Aus Film-Lexikon.de

    13117 Poster.jpg

    Als Michael nach einem Jahr Militärschule endlich wieder nach Hause zurückkehrt, ist seine Mutter Susan frisch liiert. Doch Michael hat eine dumpfe Vorahnung, dass mit seinem zukünftigen Stiefvater David irgendetwas faul ist. Nur glaubt ihm leider niemand. Seine Mutter und seine Freundin halten Michael schlichtweg für paranoid, obwohl sich David ihm gegenüber ganz subtil immer bedrohlicher und böswilliger benimmt. Michael stöbert derweil in Davids Vergangenheit und als er endlich auf sein wohlgehütetes Geheimnis stößt, ist es fast zu spät. Plötzlich liegt es ganz allein an Michael, seine Familie vor dem Möchtegern-Familienoberhaupt zu beschützen…




    Filmstab

    Regie Nelson McCormick
    Drehbuch J.S. Cardone
    Vorlage Donald E. Westlake
    Kamera Patrick Cady
    Schnitt Eric L. Beason
    Musik Charlie Clouser
    Produktion Greg Mooradian für Screen Gems

    Darsteller

    David Harris Dylan Walsh
    Susan Harding Sela Ward
    Michael Harding Penn Badgley
    Leah Sherry Stringfield
    Jay Jon Tenney
    Detective Tylar Deirdre Lovejoy

    Kritiken

    Sasha Westphal, filmstarts.de: Das Original von 1987 verdankt seine enorme innere Spannung wie auch seinen Kultstatus seinem eindrucksvollen Subtext. Den haben McCormick und Cardone nun gänzlich eliminiert, so dass ihre „Stepfather“-Variation niemals über die reine Genremechanik hinausweist; und die alleine kann diese ansonsten viel zu simpel gestrickte Psycho-Mär nicht tragen.