Step Up 3D

    Aus Film-Lexikon.de

    13251 poster.jpg

    Streetdancer Luke lebt mit zahlreichen, jungen Tänzern verschiedenster Herkunft, die sich zu der Tanztruppe „House of Pirates“ zusammengeschlossen haben, in einem heruntergekommenen New Yorker Lagerhaus. Sie stehen kurz vor dem World Jam-Wettbewerb, einem Tanzwettstreit, bei dem die besten Tanzcrews der Welt gegeneinander antreten. Als Belohnung winkt eine hohe Gewinnsumme! Für die „Piraten“ eine große Herausforderung, denn sie müssen ihre Erzrivalen, das „House of Samurai“, besiegen. Damit die „Piraten“ die World Jam gewinnen können, brauchen sie talentierten Nachwuchs und so macht sich Luke in der Untergrund-Tanzszene der Stadt auf Suche nach neuen Talenten. Schließlich stößt er auf zwei geeignete Tänzer: die unergründliche Streetdancerin Natalie und den Erstsemester Moose. Doch Natalie hat ein Geheimnis, das nicht nur die zarte Romanze zwischen ihr und Luke zerstören könnte, sondern alles, was sich die „Piraten“ aufgebaut haben. Als die hammermäßige Choreografie der „Piraten“ von den „Samurai“ geklaut wird, ist es Moose, der bei seiner alten Tanz-Crew von der MSA, der Maryland School of the Arts, um Hilfe bittet. Können die „Piraten“ gemeinsam mit der MSA-Truppe in der wenigen Zeit, die ihnen noch bleibt, das Ruder rumreißen und doch noch gut genug sein, um die besten Streetdancer der Welt zu schlagen?




    Filmstab

    Regie Jon M. Chu
    Drehbuch Amy Andelson, Emily Meyer
    Kamera Ken Seng
    Schnitt Andrew Marcus
    Produktion Patrick Wachsberger, Eric Feig, Adam Shankman

    Darsteller

    Jason Stephen Boss
    Moose Adam G. Sevani
    Camille Alyson Stoner
    Luke Rick Malambri
    Natalie Sharni Vinson
    Jacob Keith Stallworth
    Anala Kendra Andrews
    Julien Joe Slaughter

    Kritiken

    br-online.de: Dieser Tanzfilm-Reihe gönnt man den Kassenerfolg. Regisseur Jon M. Chu, der auch schon den zweiten Teil drehte, gibt noch einmal alles, um seine Begeisterung für den Tanz aufs Publikum überspringen zu lassen. Für Fans des Genres eine optische Wucht! Der megatrendige Soundtrack versteht sich von selbst.

    critic.de: Nach bewährtem Muster, ergänzt mit der sehr gut zum Genre des Tanzfilms passenden 3-D-Technik, geht die Step-Up-Reihe (Teil 1, Teil 2) in die dritte Runde.