Stanley Kramer

    Aus Film-Lexikon.de

    amerikanischer Filmproduzent und Regisseur; * 29. September 1913 in New York; † 19. Februar 2001 bei Hollywood

    Drehte vor allem poltische, zeitkritische Filme wie "Flucht in Ketten" (1958) oder "Das Urteil von Nürnberg" (1961). Die Folgen eines Atomkrieges thematisierte er in "Das letzte Ufer". In "Rate mal, wer zum Essen kommt" (1967) setzte er sich kritisch mit dem Rassismus in den USA auseinander. Besonders fruchtbar war die Zusammenarbeit des Regisseurs Kramer mit dem Schauspieler Spencer Tracy: 1960 entstand z.B. der "Wer den Wind sät" mit Tracy in der Hauptrolle. Auch als Produzent war Kramer erfolgreich; einer der bekanntesten von ihm produzierten Filme ist "12 Uhr Mittags" (1952).


    Filmografie - Regisseur


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    nom 1967 Best Director Rat mal, wer zum Essen kommt
    nom 1961 Best Director Das Urteil von Nürnberg
    nom 1958 Best Director Flucht in Ketten