Sophia Loren

    Aus Film-Lexikon.de

    italienische Filmschauspielerin; * 20. September 1934 in Rom

    eigentlich: Sofia Scicolone;

    Mit 14 Jahren errang die junge Sofia Scicolone mit dem zweiten Preis bei der Wahl zur "Prinzessin des Meeres" in Neapel einen ersten Erfolg. Nach dem Zweiten Weltkrieg schlug sie sich in der römischen Filmstadt Cinecitta als Statistin in unbedeutenden Filmen durch, posierte als Fotomodell für eine Comic-Strip-Serie und belegte bei den Miss-Rom-Wahlen 1950 den zweiten Platz; aber für den anwesenden Filmproduzenten Carlo Ponti war sie der "Haupttreffer".

    In Pontis "Mädchenhandel-Projekt" spielte sie ihre erste größere Rolle. Ponti ermöglichte ihr Schauspielunterricht und gab ihr den Künstlernamen Sophia Loren. Später sollte Ponti ihr Ehemann werden. Mit "Schade, dass du eine Kanaille bist" (1955), erstmals an der Seite ihres männlichen Film-Lieblingspartners Marcello Mastroianni, schaffte Sophia Loren den großen Durchbruch. "Stolz und Leidenschaft" war der Titel ihres ersten Hollywood-Films. Sophia Loren hatte die berühmtesten Filmschauspieler ihrer Zeit als Filmpartner: Gary Cooper in "Hausboot", John Wayne in "Stadt der Verlorenen", Jean Gabin und Maurice Chevalier in "Prinzessin Olympia", Charlton Heston in "El Cid" und Alec Guinness in "Untergang des Römischen Reiches". Weiter spielte sie zusammen mit Marlon Brando, Frank Sinatra, Cary Grant und Richard Burton. Ihre wohl bekanntesten Komödien drehte sie mit dem Regisseur Vittorio De Sica: "Das Gold von Neapel" (1954), "Gestern, heute und morgen" (1963) u.a. Die italienische Diva wurde mit Lobeshymnen sowie Film- und Staatspreisen überhäuft. Für ihre Rolle als Hauptdarstellerin im Melodram "Und dennoch leben sie" (1960) bekam sie den Oscar. 1991 erhielt sie den Ehrenoscar für ihr Lebenswerk.

    Sophia Loren verfasste auch ein Kochbuch ("In Cucina con amore - Mit Liebe kochen"); ihre Autobiografie trägt den Titel "Leben und Lieben" (1981).


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1961 Beste Hauptdarstellerin --
    nom 1964 Beste Hauptdarstellerin --