Solas

    Aus Film-Lexikon.de

    Maria, 35, lebt in einem engen Appartment in einem tristen Vorort Sevillas. Überraschend bekommt sie Besuch von ihrer Mutter, die ihren kranken Ehemann wegen eines Krankenhausesaufenthaltes in die Stadt begleitet. In Marias Haus lebt auch ein älterer, sehr würdiger Mann alleine mit seinem Hund. Marias Mutter freundet sich mit ihm an, sie kocht für ihn, er verliebt sich ein bisschen in sie. Zwar folgt sie ihrem zänkischen Mann zurück in ihr Dorf, aber ihr friedensstiftendes Wesen wirkt nach: Maria, die von einem lieblosen Mann schwanger wird, geht mit ihrem Nachbarn ein sehr versöhnliches, wenn auch kurioses Bündnis ein.



    Filmstab

    Regie Benito Zambrano
    Drehbuch Benito Zambrano
    Kamera Tote Trenas
    Schnitt Fernando Pardo
    Musik Antonio Meliveo
    Produktion Antiono P. Pérez

    Darsteller

    Nachbar Carlos Álvarez Nóvoa
    Maria Eduard Fernández
    Mutter María Galiana
    Arzt Antonio Dechent
    Vater Paco De Osca
    Juan Juan Fernández

    Kritiken

    Dirk Jasper: "Solas" ist das Spielfilmdebüt des Spaniers Benito Zambrano, das auf der Berlinale 1999 von Zuschauern und Kritikern gleichermaßen begeistert ausgenommen und mit dem Publikumspreis und dem Preis der internationalen Filmkritik ausgezeichnet wurde.