Slumdog Millionär

    Aus Film-Lexikon.de

    12572 poster.jpg

    Der 18-Jährige Jamal Malik (Dev Patel) ist in den Slums von Mumbai aufgewachsen. Eine Frage trennt ihn nun von dem Haupt-Gewinn in der Show "Wer wird Millionär?". Jamal wird jedoch verdächtigt bei dem Fernseh-Quiz betrogen zu haben und wird vor dem Finale festgenommen.

    Zwei Polizisten (Saurabh Shukla, Irfan Kahn) wollen ihn zwingen den Betrug zu gestehen, doch der junge Mann bleibt bei seiner Aussage alle Fragen ehrlich gewusst zu haben. Er beginnt den Polizisten zu erzählen, welche Erlebnise aus seinem bisherigen Leben ihn auf die jeweils richtige Antwort brachte.

    In Rücklblenden erzählt so der Film die Geschichte Mailks, vom Aufwachsen in den Slums, dem Tod seiner Mutter und dem Zusammentreffen mit der Waisen Latika Die Polizisten glauben ihm und lassen ihn am nächsten Tag frei und bringen ihn zurück zum Studio. Dabei ist er gar nicht am Gewinn interessiert. Malik versucht durch den Auftritt im Fernsehen seine Liebe Latika wieder zu finden.



    Filmstab

    Regie Danny Boyle
    Drehbuch Simon Beaufoy
    Kamera Anthony Dod Mantle
    Schnitt Chris Dickens
    Musik A.R. Rahman
    Produktion Christian Colson

    Darsteller

    Latika Freida Pinto
    Jamal Malik Dev Patel
    Prem Kumar Anil Kapoor
    Polizeikommissar Irfan Khan
    Javed Mahesh Manjrekar
    Sergeant Srinivas Saurabh Shukla

    Kritiken

    critic.de: Vielleicht ist Slumdog Millionär so, in seiner klugen Vereinnahmung des Bollywood-Konzepts und in seiner furios gestalteten Optik, das legitime Gegenstück zu Wes Andersons Darjeeling Limited, der leisen Hommage an die große Zeit des indischen Autorenkinos.

    kulthit.de: Ein Kinofilm, der nicht nur seiner Handlung, sondern gerade auch seiner Bilder wegen zu einem Meisterwerk der jüngeren Kinogeschichte gezählt werden kann und Danny Boyle in die erste Liga der Regisseure befördern dürfte.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2008 Bester Film Christian Colson
    Oscar.jpg 2008 Beste Regie Danny Boyle
    Oscar.jpg 2008 Bester Ton Ian Tapp, Richard Pryke, Resul Pookutty
    Oscar.jpg 2008 Bestes adaptiertes Drehbuch Simon Beaufoy (Screenplay)
    Oscar.jpg 2008 Bester Song A.R. Rahman (Music), Gulzar (Lyrics) ("Jai Ho")
    Oscar.jpg 2008 Beste Kamera Anthony Dod Mantle
    Oscar.jpg 2008 Bester Schnitt Chris Dickens
    Oscar.jpg 2008 Beste Filmmusik A.R. Rahman
    nom 2008 Bester Song A.R. Rahman (Music & Lyrics), Maya Arulpragasam (Lyrics) ("O Saya")
    nom 2008 Bester Tonschitt Tom Sayers