Sleepless - Eine tödliche Nacht

    Aus Film-Lexikon.de

    14486 plakat.jpg

    Las Vegas, Nevada. Die Cops Vincent (Jamie Foxx) und Sean (Tip „T.I.“ Harris) arbeiten hin und wieder auf eigene Rechnung. Als sie bei einem nächtlichen Einsatz eine millionenschwere Kokainlieferung erbeuten, haben sie keine Ahnung, dass der Stoff für den mächtigen Casino-Boss Stan Rubino (Dermot Mulroney) bestimmt ist.

    Der skrupellose Geschäftsmann fackelt nicht lange und kidnappt im Gegenzug Vincents Sohn Thomas (Octavius J. Johnson). So bleibt Vincent keine andere Wahl, als die heiße Ware zurückzugeben – allerdings durchkreuzen eine misstrauische Kollegin (Michelle Monaghan) und ein sadistischer Drogenbaron (Scoot McNairy) immer wieder seine Pläne. Im Lauf einer langen, schlaflosen Nacht muss Vincent all seine Cleverness und Muskelkraft aufbieten, um das Leben seines Sohns und sich selbst zu retten...




    Filmstab

    Regie Baran Odar
    Drehbuch Andrea Berloff
    Vorlage "Sleepless Night" von Frédéric Jardin, Nicolas Saada und Olivier Douyère
    Kamera Mihai Mălaimare, Jr.
    Schnitt Robert Rzesacz
    Musik Michael Kamm
    Produktion Roy Lee, Adam Stone

    Darsteller

    Vincent Downs Jamie Foxx
    Sean Cass T.I.
    Jennifer Bryant Michelle Monaghan
    Gunman Chris Corey Warren
    Dena Smith Gabrielle Union
    Stanley Rubino Dermot Mulroney
    Doug Dennison David Harbour
    Cortez Downs Markell Watson

    Kritiken

    www.filmstarts.de Thomas Vorwerk: Routiniert-gradlinige Oldschool-Genre-Kost mit Jamie Foxx auf den Spuren von Liam Neeson und Bruce Willis. Für Action-Fans bietet „Sleepless – Eine Tödliche Nacht“ einen kurzweiligen Kinoabend - man spürt aber auch, dass hier inszenatorisch noch mehr möglich gewesen wäre.

    www.blogbusters.ch Jeannette Wölfli: Solider Film mit einer überzeugenden Michelle Monaghan, der zwar einen kurzweiligen Actionabend bieten kann, aber leider am Ende das gewisse Etwas vermissen lässt, so dass man ihn wohl relativ schnell wieder vergessen wird.