Siegfried Breuer

    Aus Film-Lexikon.de

    österreichischer Schauspieler; * 26. Juni 1906 in Wien; † 01. Februar 1953 

    erhielt eine Ausbildung an der Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst und wurde als Neunzehnjähriger an das Deutsche Volkstheater verpflichtet. Über Bühnen in Prag, Aussig und Wien gelangte er nach Berlin, wo er im Film auftrat. Bereits mit seinem ersten Film "Leinen aus Irland" legte er sich auf die Rolle des charmanten Ganovens fest. Er spielte u.a. in "Der Postmeister", "Mutterliebe", "Wiener G'schichten", "Romanze in Moll" und "Gefährlicher Frühling".

    Breuers Popularität überdauerte den Krieg. Er drehte nach Kriegsende "Das unsterbliche Antlitz", "Der dritte Mann" und "Gabriela", wo er zum ersten Male auch Regie führte. Ende 1953 wurde er ans Göttinger Theater berufen.

    Siegfried Breuer war sechsmal verheiratet, fünfmal geschieden und hatte einen Sohn aus erster Ehe.


    Filmografie - Darsteller