Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück

    Aus Film-Lexikon.de

    12498 Poster.jpg

    Der allseits beliebte Oger Shrek begegnet der bisher größten Herausforderung seines Lebens: seinen Schwiegereltern! Nach der Hochzeitsreise wartet auf Shrek und Prinzessin Fiona eine Einladung von Fionas Eltern. Sie sollen den König und die Königin im Reich "Weit Weit Weg" besuchen. Zusammen mit dem Esel macht sich das glückliche Paar auf die Reise und ein phantastisches Abenteuer mit vielen lustigen, neuen Weggefährten beginnt...



    Filmstab

    Regie Andrew Adamson, Kelly Asbury
    Drehbuch Andrew Adamson, Ted Elliott, Terry Rossio
    Vorlage William Steig
    Schnitt Michael Andrews, Sim Evan-Jones
    Musik Harry Gregson-Williams
    Produktion David Lipman, John H. Williams

    Darsteller

    Shrek Mike Myers (Sprecher)
    Die Gute Fee Jennifer Saunders (Sprecher)
    Prinzessin Fiona Esther Schweins (Sprecher)
    Pfefferkuchenmann Conrad Vernon (Sprecher)
    Esel Eddie Murphy (Sprecher)
    Fiona Cameron Diaz (Sprecher)
    Königin Lillian Julie Andrews (Sprecher)
    König Harold John Cleese (Sprecher)
    Der gestiefelte Kater Antonio Banderas (Sprecher)
    Prince Charming Rupert Everett (Sprecher)
    Simon Simon Cowell (Sprecher)

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2004 Bester Song Adam Duritz (Music & Lyrics), Charles Gillingham (Music), Jim Bogios (Music), David Immergluck (Music), Matthew Malley (Music), David Bryson (Music), Daniel Vickrey (Lyrics) ("Accidentally In Love")
    nom 2004 Bester animierter Spielfilm Andrew Adamson