Shanghai Knights

    Aus Film-Lexikon.de

    11279 poster.jpg

    Ein Jahrhundertverbrechen im Jahre 1887 führt zwei Weltmächte an den Rand des Abgrunds Der Verwahrer des kaiserlich chinesischen Siegels wurde ermordet und das Siegel, dessen Besitz den Anspruch auf den Thron sichert, gestohlen. Die Nachricht trifft den chinesischstämmigen Sheriff Chon Wang in seinem Westernstädten wie der Schlag Der kaiserliche Wächter war sein Vater! Prompt nimmt der rechtschaffene Exilchinese die Fährte der Killer auf und gelangt so ins viktorianische England. Dabei begleitet ihn sein alter Kumpel Roy O'Bannon - ein Lebemann und Gigolo wie er im Buche steht. In London stößt das ungleiche Duo auf Wangs Schwester Lin, die das Attentat als einzige Zeugin überlebt hat. Bald schon stolpern die Drei von einer Prügelei in die nächste, erleben haarsträubende Abenteuer und machen einige erstaunliche Bekanntschaften Sie begegnen Königin Victoria, Jack The Ripper und dem jungen Charlie Chaplin. Schließlich kommen Wang, Roy und Lin einer unfassbaren Verschwörung gegen die königliche Familie auf die Spur. Doch weil ihnen niemand Glauben schenkt, nehmen sie die Sache selbst in ihre schlagkräftigen Hände. Um die Royals zu retten und den Mörder seines Vaters zur Strecke zu bringen, muss Wang einigen Leuten kräftig in den steifen britischen Hintern treten. Und nebenbei hat der Kung-Fu-Virtuose auch noch alle Hände damit zu tun, den liebeskranken Roy von seiner attraktiven Schwester fern zu halten...



    Filmstab

    Regie David Dobkin
    Drehbuch Alfred Gough, Miles Millar
    Kamera Adrian Biddle, Harvey Harrison
    Schnitt Randy Edelman
    Musik Randy Edelman
    Produktion Stephanie Austin, Gary Barber, Roger Birnbaum, Jackie Chan

    Darsteller

    Chon Wang Jackie Chan
    Roy O'Bannon Owen Wilson
    Chon Lin Fann Wong
    Wu Chao Donnie Yen
    Lord Nelson Rathbone Aidan Gillen
    Arthur Conan Doyle Tom Fisher
    Queen Victoria Gemma Jones
    Charlie Chaplin Aaron Johnson
    Chon Wangs Vater Kim Chan

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Aufwändig ausgestattete und zitatenreiche Jackie-Chan-Action- Komödie ohne eigentliche Höhepunkte, die selbst den Kampfchoreografien keine neuen Glanzlichter aufzusetzen weiß. Immerhin überzeugt die Spielfreude der Darsteller.

    Movieman.de: Nach Shang-High Noon sind Jackie Chan und Owen Wilson nun im viktorianischen England und kämpfen sich durch eine Rache-Handlung. Manchmal etwas zu albern, aber immer elegant gefilmt, rekuriert der Film erneut auf Chans Image und dessen Selbstironie. Das ist zwar auf Dauer etwas ermüdent, aber die Rasanz der Montage und der Handlung, die immer neue Settings dem Chaos frei gibt, kann einen doch bei Laune halten. Stunts und Kampfszenen auf hohem Niveau, Chan gibt sich liebenswert und Wilson macht auf niedlich. Nette Unterhaltung ohne jeden Anspruch auf Hirntätigkeit.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 2003 / USA, UK, Tschechische Republik
    Genre Action-Komödie
    Film-Verleih Constantin Film Verleih GmbH
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 25. Dezember 2003