Shall We Dance?

    Aus Film-Lexikon.de

    Shohei Sugiyama hat alles, was sich ein Mann nur wünschen kann: Eine gute Stelle mit Aussicht auf Beförderung, ein Reihenhaus in der Vorstadt, eine liebevolle Ehefrau und eine reizende Tochter - für japanische Verhältnisse ein perfektes Leben! Dennoch fühlt er eine Leere. Seine Sehnsucht projiziert er in eine Erscheinung, die er jeden Abend auf dem Weg nach Hause vom Zug aus bewundert: Eine schöne Frau steht an einem Fenster und schaut gedankenverloren in die Ferne. Sugiyama wird diese Frau kennenlernen - und ihr Geheimnis, das Tanzen, wird auch sein Leben verändern.



    Filmstab

    Regie Masayuki Suo
    Drehbuch Masayuki Suo
    Kamera Naoki Kayano
    Schnitt Jun'ichi Kikuchi
    Musik Yoshikazu Suo
    Produktion Shoji Masui, Yuji Ogata für Altamira Productions

    Darsteller

    Shohei Sugiyama Kôji Yakusho
    Mai Kishikawa Tamiyo Kusakari
    Tomio Aoki Naoto Takenaka
    Toyoko Takahashi Eriko Watanabe
    Toru Miwa Akira Emoto
    Tokichi Hattori Yu Tokui
    Masahiro Tanaka Hiromasa Taguchi
    Tamako Tamura Reiko Kusamura
    Masako Sugiyama Hideko Hara
    Ryou Kishikawa Syuichiro Moriyama
    Hiromasa Kimoto Masahiro Motoki
    Natsuko Misa Shimizu

    Kritiken

    Dirk Jasper: "Shall We Dance?" ist eine wunderschöne Parabel über die Macht der Sehnsucht in unserem Leben und darüber, wie Träume manchmal auf wundersame Weise in Erfüllung gehen können. Ein Film voller Hoffnung und Lebensmut und ein Aufruf an jeden, sich seine Sehnsucht zu bewahren.

    Cinema 05/1999: Weil Standard-Tänze im Land der aufgehenden Sonne verpönt sind, kommt es einer Mini-Revolution gleich, als ein japanischer Büromensch plötzlich übers Pakett schwoft. Netter, belangloser Tanzfilm.

    TV Spielfilm 10/1999: Wer könnte dieser Aufforderung widerstehen? Liebenswerte Figuren, charmante Geschichte.