Shadow Of The Vampire

    Aus Film-Lexikon.de

    Im Osten Europas will F.W. Murnau vor Ort den größten und realistischsten Film aller Zeiten drehen: "Nosferatu"! Um sein Ziel zu erreichen, hat Murnau einen echten Vampir, Max Schreck in der Titelrolle besetzt. Die Crew ist ahnungslos, erfährt nur, dass Schreck seine Rolle so ernst nimmt und man ihn deshalb niemals bei Tageslicht und immer in seinem Kostüm antreffen wird. Die ersten Aufnahmen sind phänomenal, doch schon bald beginnen die ersten Mitglieder des Teams, sich auffallend schwindelig und blutleer zu fühlen. Es dauert nicht lang, bis man den ersten Toten zu beklagen hat. Entgegen aller Abmachungen denkt Schreck nicht daran, seinen Blutdurst im Zaum zu halten. Jetzt ist es zu spät für eine Umkehr. Murnau weiß, dass ein Künstler Opfer bringen muss auch wenn sich Nosferatu als Angelegenheit auf Leben und Tod entpuppt.



    Filmstab

    Regie Elias Merhige
    Drehbuch Steven Katz
    Kamera Lou Bogue
    Schnitt Chris Wyatt
    Musik Dan Jones
    Produktion Nicolas Cage, Jeff Levine

    Darsteller

    Murnau John Malkovich
    Schreck Willem Dafoe
    Grau Udo Kier
    Wagner Cary Elwes
    Greta Catherine McCormack
    Gustav Eddie Izzard
    Galeen John Aden Gillet
    Paul Nicholas Elliot
    Muller Ronan Vibert
    Elke Sophie Langevin

    Kritiken

    Cinema 2001-06: Raffinierte Bio-Fiction, die eine gewagte These vertritt: Drehte Regiegenius F. W. Murnau 1922 seinen Vampirstummfilm "Nosferatu" mit einem echten Blutsauger?

    O. S. (TV-Today) 2001-13: Seit "Tanz der Vampire" trug das Grauen keine so grotesk-komischen Züge wie hier: ein gediegenes Gruselvergnügen.

    D. Lackner (TV-Spielfilm) 2001-13: Hommage, die trotz spitzer Nägel zu platt geriet.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2000 Bester Nebendarsteller Willem Dafoe
    nom 2000 Bestes Make-up Ann Buchanan, Amber Sibley