Schiri im Abseits

    Aus Film-Lexikon.de

    Ein junger attraktiver Schiedsrichter pfeift falsch. Absichtlich, denn jede sportliche Fehlentscheidung auf dem Fußballfeld bringt ihn näher ans Ziel. Frank Weber braucht Geld - für ein komfortableres Leben und für seine Freundin Jessica Moos, die wegen eigener finanzieller Schwierigkeiten einem kapitalkräftigeren Nebenbuhler zu verfallen droht.

    Schiri im Abseits ist eine Geschichte, wie sie passiert sein könnte. Eine Story, die eine ganze Fußball-Industrie in Frage stellt, denn Frank Webers gibt es mehrere und jeder handelt aus anderen Beweggründen.

    In Schiri im Abseits geht es um Liebe und darum, warum sie so schwer zu ertragen ist. Um Dummheit, Verführbarkeit, Lebensziele und Kriminalität.

    Und um den Fußball und die Fans, die sich von einem, der nicht mehr zu ihnen gehört, verraten werden.



    Filmstab

    Regie Lutz Schebesta
    Drehbuch Lutz Schebesta
    Kamera Joky Lambertz
    Musik Ingo Schebesta
    Produktion Lutz Schebesta, Peter Wessling

    Darsteller

    Frank Weber Alexander Hanfland
    Jessica Moss Melanie Vollmar
    Kai Rode Marek Zedek
    Max Kurt Wolfgang Eysold
    Rafael Meissner Claus Wilcke
    Bruno Abt Kali Zmugg
    Ute Schirm Franziska Kolbe
    Christian Tinold Alexander Hertel
    Thomas Winter Oliver Wahl
    Herbert Andell Sunga Weineck
    Manfred Müller Egmont Stawinga
    Torsten Eggers Rainer Goernemann
    Tim Wohlfahrt Lutz Schebasta